So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich habe bei Ebay eine Playstation Vita verkauft. Ich habe

Kundenfrage

Ich habe bei Ebay eine Playstation Vita verkauft.
Ich habe die Vita mit besten gewissen gepflegt und als "wie neu" verkauft.
Der Käufer hat die Vita mit Paypal bezahlt. Ich habe die Vita nach 2 Tagen verschickt.
Der käufer behauptete dass die Vita nich wie neu ist sondern gebrauchspuren hat die ich nicht nachvollziehen kann. Der käufer drohte bereits jetzt mit rechtlichen Schritten gegen mich. Ich habe den Käufer angeboten die Vita zurückzunhemen und den Verkaufspreis zu erstatten. Dies wollte der Käufer nich sondern ich sollte in Vorkasse gehen. Auch dies habe ich getan. Der käufer hatte sich darauhin nicht mehr bei mir gemeldet. Ich habe eine Woche lang jeden Tag den Käufer geschrieben... keine Reaktion. Nach 7 Tagen habe ich mei Geld von Paypal zurückholen lassen. Daraufhin reagierte der Käufer wieder und öffnete einen Fall und drohte wieder mit eine Klage. Ich habe den Käufer dann erneut per Paypal den kompletten Kaufbetrag zurückerstattet. Dieses Geld ist immernoch bei dem Käufer. Der Käufer sagte dass er auch mit einer Teilerstattung zufrieden wäre und er die Vita behalten qürde, er aber auf keinen Fall eine Paypal Zahlung aktzeptiert sondern ich es überweisen solle. Auch dies habe ich getan. 5 Tage später heute schreibt er mir dass das Geld nicht angekommen ist. Ich ahne bereits das er mir wieder mit einen Anwalt droht. Was kann mir passieren.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie dem Käufer den Kaufpreis zweimal (per Paypal und via Überweisung) zurückerstattet.

Da der Käufer sowohl die Playstation als auch den zweifachen Kaufpreis hat, kann er gegen Sie keine rechtlichen Schritte unternehmen. Daher wäre auch jede Drohung mit einem Anwalt eine leere Drohung, selbst wenn die Überweisung nicht angekommen ist. Dennoch sollten Sie kurz prüfen, ob die Überweisung laut Ihrem Kontoauszug auf das von dem Käufer genannte Konto erfolgte.

Daher kann Ihnen nur noch passieren, dass Sie weder die Playstation noch den Kaufpreis zurückerhalten und sich diese zurückklagen müssen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, um meine Vergütung zu ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
RechtsanwaltSehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, um meine Vergütung zu ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt