So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26892
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

da ich erst am 24.11 dieses jahr 18 werde möchte ich mich mal

Kundenfrage

da ich erst am 24.11 dieses jahr 18 werde möchte ich mich mal erkundigen. habe seit voriges jahr bei meinem vater gewohnt .da sie jetzt nachwuchs bekommen und im moment keinen platz für mich haben durfte ich zu meinem freund s eltern ziehen. wie sieht das aus bin im ersten lehrjahr und verdienen 320 euro. steht mir unterhalt ,das kindergeldzu.er weigert alles ab .bin mit den nerven am ende. ich möchte auch zum wohnen etwas beisteuern können sie mir weiterhelfen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Darf ich fragen:

Wieviel verdienen Ihre Eltern jeweils netto?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

meine mutter nimmt keinen kontakt mit mir auf.mit meinem vater möchte ich im moment nicht reden er verfolgte uns diese woche.ich weis keinen rat mehr die famiilien von meinem freund sind jetzt meine familie

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In diesem Falle sollten Sie sich sofort an das Jugendamt wenden und Beistandschaft beantragen.

Das Jugendamt wird dann Kontakt mit Ihren Eltern aufnehmen und nach den Einkünften fragen. Die Höhe des Unterhaltes richtet sich dann nach dem beiderseitigen Einkommen und der Düsseldorfer Tabelle. Ihr Einkommen wird, da Sie noch keine 18 sind nur hälftig von Ihrem Unterhaltsbedarf abgezogen.

Das Kindergeld steht grundsätzlich Ihren Eltern zu. Soweit Sie das Kindergeld nicht erhalten, darf Ihnen der Kindergeldsatz allerdings auch nicht vom Unterhalt abgezogen werden.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt