So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

guten tag habe da mal euine frage und zwar habe ich eine kontopfändung

Kundenfrage

guten tag habe da mal euine frage und zwar habe ich eine kontopfändung die aber um einiges höher ausfallen tut als wo ich die eidestatliche versicherrung machte
was kann ich dagegen tuhen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Es wurde mehr gepfändet als laut Titel geltend gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Genau pfandung bei 1580€ und eidestatlichebersicherrung 285€ was kann ich dagegen machen bin ja nereit die 285€ zu bezahlen

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Warum wurde so viel mehr gepfändet?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

kann sein das die den alten betrag angegeben haben habe bis auf diese 285€ alles auf raten bezahlt aber bin dann arbeits los geworden und konte dies nicht mehr zahlen mitlerweile habe ich mich selbstandig gemacht trorzdem mochte ich dagegen vorgenen denn habe einen pfandungs uberweiazngsbeschluss von 285 und nicht von 1580


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Es muss ja einen gerichtlichen Titel geben, also ein Urteil oder einen Vollstreckungsbescheid.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

ja von285€ die 1580 waren mal habe ich bis auf duese 285 € bezahlt aber pfandung ist bei 1580 und laut neuen beschlus sind es nur 285

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Na wenn es einen aktuellen Titel über 285 Euro gibt, darf nicht über 1580 Euro gepfändet werden.

Dann muss unbedingt Vollstreckungsschutz eingelegt werden.

Dazu wenden Sie sich an das Gericht, von welchem auch die Pfändung kommt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz