So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6247
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Wir(meine Frau-Amerikanerin u. ich-Deutscher) haben 2 Kinder

Kundenfrage

Wir(meine Frau-Amerikanerin u. ich-Deutscher) haben 2 Kinder , welche wir in Amerika adoptiert haben und welche auch nach deutschen Recht adoptiert wurden. Beide besitzen die deutsche und die amerkanische Staatsbürgerschaft. Der Sohn ist 21 Jahre , unsere Tochter wird im September 23 Jahre alt . Wie sieht es nach dem neuen Recht mit der Doppelstaatsbürgerschaft aus?? Was wäre zu tun um sie zu behalten?
XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

es gibt unter bestimmten Konstellationen die Möglichkeit, eine doppelte Staatsbürgerschaft zu haben.

S. Grass :

Dies ist bei der Einbürgerung durch Abstammungsprinzip der Fall. D.h. wenn ein Kind mit der Geburt nach dem Abstammungsprinzip sowohl die ausländische Staatsangehörigkeit eines Elternteils, als auch die deutsche Staatsangehörigkeit des anderen Elternteils übernimmt, besitzt es mehrere Staatsangehörigkeiten.

S. Grass :

Dies trifft bei Ihnen nicht zu, da bzgl. den USA nicht das Abstammungsprinzip, sondern das Territorialprinzip (Abstellen auf den Geburtsort) gilt.

S. Grass :

In Ihrem Fall gilt daher das Geburtsortprinzip. Einerseits haben die Kinder durch die Geburt in den USA die amerikanische Staatsbürgerschaft, andererseits durch das deutsche Elternteil die deutsche.

S. Grass :

Hier gilt grundsätzlich das Optionsprinzip, sodass sich das Kind mit Erreichen des 18. Lebensjahres und spätestens mit Vollendung des 23. Lebensjahrs für eine der Staatsbürgerschaften entscheiden muss. Die bis dahin behaltene doppelte Staatsbürgerschaft geht mit dieser Entscheidung verloren.

S. Grass :

Eine Ausnahme hiervon gilt aber, wenn die Aufgabe der ausländischen Staatsangehörigkeit nicht möglich oder unzumutbar ist. Dann muss spätestens bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres ein Antrag auf Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit gestellt werden.

S. Grass :

Bei Ihren Kindern sind allerdings die letztgenenannten "Altersgrenzen" bereits überschritten. Dies bedeutet, dass sich Ihre Kinder vor Vollendung des 23.Lebensjahres für eine StA entscheiden müssen. Behalten sie die amerikanische bei, führt dies zum Verlust der deutschen.

S. Grass :

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage verschafft zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Bestehen noch Unklarheiten oder Rückfragen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

JACUSTOMER-qsg9so50- :

Das Gesetz über die Doppelstaatsangehörigkeit wurde doch erst vor kurzen geändert !? Also konnte doch nicht rechtszeitig ein Antrag gestellt werden , was sind unzumutbare Situationen , welche eine Doppelstaatbürgerschaft erlauben?

JACUSTOMER-qsg9so50- :

Kommt noch eine Antwort??

S. Grass :

Können Sie meine Antwort nicht einsehen ?

S. Grass :

Ich stelle Sie Ihnen nochmals zusammen.

JACUSTOMER-qsg9so50- :

Die Antwort auf die von mir gestellte Frage ist nicht einsehbar .

S. Grass :

Moment bitte.

S. Grass :

Es ist eine Gesetzesinitiative existent, die die doppelte Staatsbürgerschaft generell zulassen soll. Derzeit ist noch das Optionsmodell existent, wonach sich die Kinder zwischen 18 und 23 Jahren für eine Staatsbürgerschaft entscheiden müssen. Ihre Kinder müssen/können daher noch eine Entscheidung treffen.

S. Grass :

Welche Rückfragen sind noch vorhanden ? Ihre Frage wurde umfassend nach den derzeit geltenden Gesetzesvorschriften beantwortet! Benötigen Sie Ergänzungen, teilen Sie dies bitte konkret mit. Vielen Dank !