So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2943
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Sachverhalt: Wir eine 5 Köpfige Famile mit 3 Kinder im alter

Kundenfrage

Sachverhalt: Wir eine 5 Köpfige Famile mit 3 Kinder im alter von 12 7 und 3 Jahren, Empfänger von Hartz 4 auf Grund des arbeitsverlustes seitens des Ehemanns. Aus privaten gründen auf die ich jetzt nicht näher eingehen mag sind wir in einen Mietrückstand geraten...ein Antrag bei der Jobagentur auf darlehnsweiße übernahme wurde abgelehnt, Vom Vermieter wurde bereits über eine Einrichtung ein Schreiben an uns geschickt ...in diesem heißt es Herausgabe der Wohnung bis 31.7 ansonsten würde eine Räumungsklage eingereicht, meine frage daher wie schnell werden wir an die Luft gesetzt welche Möglicheit habe ich um eine Räumung zu vermeiden?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

selbstverständlich kann ich ohne Nennung der Einzelheiten keine Angaben zu den Erfolgsaussichten machen. Schulden für Mietrückstände (auch selbstverschuldet) können aber vom Jobcenter grundsätzlich übernommen werden.

 

Legen Sie gegen den Ablehnungsbescheid bzgl. des Darlehens schriftl. WIderspruch ein (ohne Begründung).

Mit dem Schreiben und dem ALG II Bescheid gehen Sie zum örtlichen Amtsgericht und beantragen einen sog. Beratungshilfeschein (ausser in Hamburg und Bremen, da ist das anders organisiert). Mit dem Beratungshilfeschein können Sie sich von einem Kollegen der Wahl gegen eine geringe Eigenbeteiligung von 10 Euro beraten und vor allem vertreten lassen.

Sollte es zu einer Räumungsklage kommen, können Sie die Räumung durch Zahlung des Rückstandes auch dann noch abwenden, wenn dies nicht bereits in den letzten Jahren schon einmal passiert ist, vgl. § 569 III Nr. 2 BGB.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__569.html

 

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen