So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe bei der "Santander-Bank" einen Kredit zu laufen, der

Kundenfrage

Ich habe bei der "Santander-Bank" einen Kredit zu laufen, der eine 3%ige Bearbeitungsgebühr enthält. Am 18. Februar 2013 wurde im ZDF daraufhingewiesen, dass keine Bearbeitungsgebühr erhoben werden darf. Am 21. Juni 2013 wurde im TV-Sender eins-plus auch darauf aufmerksam gemacht, dass eine Bearbeitungsgebühr nicht zulässig sei. Am 08. Juli 2013 wurde in tagesschau24 ebenfalls auf diese Unzulässigkeit hingewiesen. - Ein Schreiben von mir an die "Santander-Bank" mit dem Hinweis, dass eine Bearbeitungsgebühr nicht zulässig sei, erbrachte die Antwort, dass das eine individuelle Absprache zwischen mir und der Bank gewesen sei. Schließlich hätte ich auch unterschrieben. Das entspricht nicht der Wahrheit.
Was soll ich unternehmen, um zu meinem Recht zu kommen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das entspricht auch nicht der Wahrheit.

Es gibt viele Gerichtsurteile zugunsten der Verbraucher.

Sie sollten die Bank erneut unter Verweis auf die Rechtsprechung zur Erstattung der Gebühren auffordern.

Reagiert die Bank nicht kann man klagen oder erstmal ein Ombudsmannverfahren vorschalten.