So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26348
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich wohne seit zehn jahren zur Miete im Haus meines Onkels,

Kundenfrage

Ich wohne seit zehn jahren zur Miete im Haus meines Onkels, bin auch im selbigen aufgewachsen. Wir haben uns immer super verstanden und immer gegenseitig geholfen. Nach dem Tod seiner Frau also meiner Tante hat er eine neue Frau kennengelernt die uns nicht mag also, meinen zukünftigen Mann meine Tochter und meine Person. Da diese Person geäußert habe, Sie betrete das Haus nicht mehr solange wie hier wohnen möchte er uns rausschmeißen.ER schikaniert uns bzw. durch seine Neue wir können nichts mehr Recht machen. Ich möchte das alles hier aber nicht aufgeben denn all mein Geld und mein Herzblut habe ich in diese Wohnung gesteckt. In all den Jahren habe ich ihn mehrmals aufgefordert mir einen Mietvertrag zu geben. Seine Antwort: das brauchen wir nicht er hat mir ja sein Wort gegeben, das ich hier wohnen darf bis an mein Ende
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie ergänzend fragen:

Wieviel Parteien wohnen in diesem Haus.

Kann irgendjemand die Äußerung "das ich hier wohnen darf bis an mein Ende" bezeugen?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Mein Onkel wohnt unten und ich oben

. Es gibt mehrere Zeugen für sein Wort

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Auch wenn der Mietvertrag nicht schriftlich fixiert wurde, so ist er dennoch gültig.

In der Abrede, dass Sie bis an Ihr Lebensende in dem Haus wohnen dürfen ist ein Mietvertrag auf Lebenszeit zu sehen.

Das bedeutet, dass Ihnen Ihr Onkel den Mietvertrag nicht ordnungsgemäß kündigen kann.

Wenn Sie mehrere Zeugen für diese Zusicherung haben, dann können Sie den geschlossenen Mietvertrag auf Lebenszeit auch in Nachweis bringen.

Der Onkel kann Ihnen dann nicht ordentlich den Mietvertrag kündigen.

Allerdings sollten Sie überlegen mit dem Onkel über eine einvernehmliche Vertragsaufhebung mit einer Entschädigung für Sie und Ihre Aufwendungen zu tätigen. Denn wenn Sie beständig von Ihrem Onkel schikaniert werden, dann ist das Wohnen in diesem Haus für Sie auf Dauer auch kein Vergnügen.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz