So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3263
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo, ein 39 Jahre altes verkauftes teilrestauriertes Motorrad

Kundenfrage

Hallo,

ein 39 Jahre altes verkauftes teilrestauriertes Motorrad mit teilüberholtem Motor wurde per Kaufvertrag von privat verkauft...Nach zwei an unterschiedlichen Terminen stattgefundenen Probefahrten. Das Motorrad wurde von mir nicht auf der Straße bewegt da noch nicht zugelassen. Jetzt beklagt der Käufer einen angeblichen Pleuellagerschaden und beruft sich auf den Eintrag Austauschmotor mit 50km Laufleistung laut Vertrag (diese Option hatte ich eingetragen, da es nicht der originale Motor ist, und der Motor seit Teilüberholung nur zu Testfahrten und Einstellungen gelaufen ist). Der Verkäufer verdreht vial Mail jetzt alle angeblich mündlich getätigten Zusicherungen hinsichtlich eines von einer Fachwerkstatt generalüberholten Austauschmotors, die ich nie vorgenommen habe...(wie käme ich auch dazu)....Er droht mit Anzeige wegen Betrugs?
Gruß
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

eine Anzeige wegen Betruges ist nur dann erfolgreich, wenn die Gegenseite bzw. die Polizei Ihnen konkret nachweisen kann, dass Sie bewußt getäuscht haben, also der Gegenseite etwas mündlich oder schriftlich mitgeteilt haben, was nachweislich falsch ist.

Angesichts der Drohung mit einer Anzeige sollten Sie der Gegenseite nur noch mitteilen, dass sie (die Gegenseite) die Vorwürfe beweisen soll und dass Sie bis dahin aufgrund der Anzeige nicht mehr auf Mails reagieren werden.

Eine weitere Diskussion ist in solchen Situationen erfahrungsgemäß wenig hilfreich.

Sollte sich dann tatsächlich die Polizei aufgrund einer Anzeige melden, sollten Sie die Aussage verweigern und einen Strafverteidiger einschalten.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

wie sollte das Nachweisen in einem mündlichen Fall gehen, ohne anwesende Zeugen?


Zwischen Motorradübergabe und seiner Reklamierung liegen auch zwei Monate....hat der Käufer überhaupt noch ein Rücktritts- Nachbesserungsrecht?


Mir war ein Defekt des teilüberholten Motors nicht bekannt. Und auch durch Probefahrten zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht zu erahnen.


Hat meine Einstufung als Austauchmotor mit 50km Laufleistungen gravierende Auswirkungen für seine jetzigen Ansprüche?

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn es keine Zeugen gibt, ist der Nachweis mündlicher Mitteilungen unmöglich. Das geht dann zu Lasten der Gegenseite, da diese beweisbelastet ist. Es ist also gut für Sie.

Das Nachbesserungs- bzw. Rücktrittsrecht kann der Käufer zwei Jahre lang ausüben, allerdings wird es mit fortschreitender Zeit immer schwieriger für ihn den entsprechenden Mangel nachzuweisen.

Die Einstufung als Austauschmotor mit 50 Km Laufleistung ist nur dann gravierend, wenn die tatsächliche nachweisbare Laufleistung wesentlich über der genannten Laufleistung liegt. Wenn sie darunter liegt, ist es irrelevant.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

OK...aber ist die Verwendung "Austauschmotor" mit 50 km (seit Zusammenbau) für einen Privatverkäufer nun rechtens oder unrechtens bei einem teilüberholten Motor wo auch bewegte Teile drin sind die mehr gelaufen haben....?


 


 

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die Verwendung "Austauschmotor" ist durchaus zulässig. Dass einzelne Teile mehr gelaufen sind, ist unschädlich, da unter einem Austauschmotor grundsätzlich ein gebrauchter Motor verstanden wird.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, um meine Vergütung zu ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz