So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

gibt es eine abfindung wenn man 13 jahre in einem betrieb gearbeitet

Kundenfrage

gibt es eine abfindung wenn man 13 jahre in einem betrieb gearbeitet hat die letzten 6 jahre war ich in mutterschutz jetzt wurde mir fristgerecht zum ende des jahres gekündigt
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Tobias Rösemeier :

Ein Anspruch auf Abfindung besteht grundsätzlich nur dann, wenn ein solcher im Arbeitsvertrag geregelt oder sich aus Betriebsvereinbarung oder Tarifvertrag ergibt.

Tobias Rösemeier :

Im Übrigen ist eine Abfindungszahlung Verhandlungssache und wird meist im Zuge einer Kündigungsschutzklage im Vergleichswege ausgehandelt.

Tobias Rösemeier :

Es dürfte in Ihrem Fall angezeigt sein, gegen die Kündigung arbeitsgerichtlich vorzugehen.

Tobias Rösemeier :

Sollten sich Zweifel an der sozialem Gerechtfertigkeit der Kündigung bestehen, sind die Chancen gut, eine Abfindung zu erlangen.

JACUSTOMER-0snp4xvd- :

hallo das weis ich selbst ich benötige die vorgehensweise um eine abfindung zu erhalten

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, ich kann natürlich nicht wissen, was Sie wissen. Ich bitte daher um Verständnis, dass ich alle notwendigen rechtlichen Ausführungen machen.

Tobias Rösemeier :

Im Übrigen hatte ich Ihnen bereits mitgeteilt, dass es notwendig sein wird, Kündigungsschutzklage zu erheben, um eine Abfindung zu erlangen.

Tobias Rösemeier :

Die Klagefrist beträgt 3 Woche ab Zugang der Kündigung.

Tobias Rösemeier :

Benötigen Sie weitere Informationen oder bestehen Unklarheiten ?

Tobias Rösemeier :

Gern helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz