So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

bis zu welcher höhe kann man von einem normalen Rasenschnitt

Kundenfrage

bis zu welcher höhe kann man von einem normalen Rasenschnitt sprechen und gibt es darüber Urteile.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, können Sie bitte mitteilen, in welchem rechtlichen Zusammenhang Sie die Höhe des normalen Rasenschnitts wissen?

Tobias Rösemeier :

Asu gärtnerischer Sicht ist eine Rasenschnitthöhe von 5 cm optimal.

Tobias Rösemeier :

Urteile finden sich zu dieser Thematik leider nicht.

Tobias Rösemeier :

Vielleicht können Sie das Rechtsgebiet noch konkretisieren, wofür die Höhe von Relevanz wäre.

JACUSTOMER-z348fcrs- :

Wir arbeiten für die Strabag . Diese möchten gerne 4 mal im Jahr den rasen gemäht haben . Nur bei vier mal im Jahr hat der Rasen immer eine höhe von 1,20 bis 1,50 m . Sprechen wir hiermit den noch von einem normalen Rasenschnitt. Oder ist das eine Wildwiese ?

JACUSTOMER-z348fcrs- :

Danke

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die ergänzende Angabe.

Tobias Rösemeier :

Nach Ihrer Schilderung handelt es sicherlich nicht um einen sogenannten normalen Rasenschnitt geschweige denn Rasenpflege.

Tobias Rösemeier :

Es dürfte sich insofern um eine Wildwiese handeln.

JACUSTOMER-z348fcrs- :

Gubt es denn ihregndwo eine Rechtsprevhung darüber. Das wäre mir sehr hilfreich .

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, dazu gibt es keine Rechtsprechung.

Tobias Rösemeier :

Der Unterschied dürfte darin liegen, dass der Aufwand des Mähens einer Wildwiese zeitintensiver ist als einen Rasen zu mähen.

JACUSTOMER-z348fcrs- :

Also würde man damit ein Präzidenzfall schaffen

Tobias Rösemeier :

Es geht Ihnen sicherlich um Ihre Preisgestaltung für Ihre Dienstleistung. Diese ist Vereinbarungssache. Wenn Sie das Angebot bekommen 4 Mal im Jahr eine Wiese zu mähen, dann müssen Sie davon ausgehen, dass dies mit einem höheren Aufwand verbunden ist und dementsprechend Ihren Preis gestalten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz