So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21580
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe am 1.07.2013 ein Vorläufiges Zahlungsverbot erhalten.Zustellung

Kundenfrage

Habe am 1.07.2013 ein Vorläufiges Zahlungsverbot erhalten.Zustellung durch den Gerichtsvollzieher an meiner Bank.
Der angegebene Betrag wurde am 03.07.2013 gezahlt. Zahlungseingang wurde auch telefonisch bestätigt.
Der Gläubiger nimmt das Vorläufiges Zahlungsverbot nicht zurück. Konto dadurch noch gesperrt.
Was kann man tun um das Konto frei zubekommen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit der Forderungsbetrag von Ihnen zurückgeführt worden ist, ist die Aufrechterhaltung der Pfändungsmaßnahme nicht mehr gerechtfertigt.

Sie können daher bei dem zuständigen Vollstreckungsgericht - das ist dasjenige Gericht, das die Kontopfändung (Erlass des Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses) bewirkt hat - beantragen, dass die Pfändungsmaßnahme aufzuheben ist.

Begeben Sie sich daher zu der Rechtsantragsstelle/Geschäftsstelle des Gerichts. Dort legen Sie den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss sowie den Nachweis über den Ausgleich der Forderung vor, und beantragen Sie die Aufhebung sdes Beschlusses. Die Pfändung wird dann aufgehoben werden.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für Ihre Rückmeldung.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz