So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26029
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

guten Tag, ich habe ein Problem. Meine Schwester ist schwanger.

Kundenfrage

guten Tag,
ich habe ein Problem. Meine Schwester ist schwanger. Wir kennen von dem möglichen Vater allerdings nur die Telefonnummer und den Vornamen. Kann ein Anwalt oder ein Gericht hierzu die Daten wie Name und Anschrift herausfinden?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Verzeihen Sie mir wenn ich hier nachfrage:

Haben Sie denn beim Kindsvater schon angerufen und nach dessen Adresse gefragt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Habe ich vergessen zu erwähnen.


Ja, wir haben selbstverständlich bei Ihm angerufen. Nach einem ersten Telefonat hat er nicht mehr abgehoben, oder sein Handy komplett ausgeschaltet.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Ergänzung.

Als einzigen konkreten Anhaltspunkt haben Sie die Telefonnummer.

Wenn sich O2 telefonisch hinter dem Datenschutz verschanzt, so kommt nur noch eine gerichtliche Geltendmachung Ihres Auskunftsanspruches in Betracht.

Einen solchen Auskunftsanspruch haben Sie, wenn Sie ein berechtigtes Interesse an den Adressdaten haben. Dies ist einmal dann der Fall, wenn der Teilnehmer eine Straftat begangen, oder aber Sie zivilrechtliche Ansprüche (Unterhalt) gegen den Teilnehmer haben, sich der Teilnehmer jedoch diesen Ansprüchen entzieht.

Sie sollten daher die Telefongesellschaft schriftlich und unter Fristsetzung zur Auskunft auffordern und diesen Anspruch damit begründen, dass Sie berechtigte Ansprüche gegen den Teilnehmer haben.

Sollte O2 dem nicht nachkommen, dann sollten Sie im Wege der einstweiligen Verfügung vor dem Amtsgericht auf Auskunft klagen.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Fragen Sie gerne nach




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich habe da doch noch fragen, ja.


Ich würde gerne wissen wie lange so etwas dauern kann. Über Gericht und so weiter.


Außerdem möchte ich gerne wissen was so etwas kosten kann. So ein ganzes Verfahren.


Und, eigentlich das wichtigste, wie müsste man denn da jetzt weiter vorgehen? Meine Schwester ist jetzt in der dritten Woche schwanger.


Vielen Dank

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr gerne:

Vor Gericht im Eilverfahren etwa 4 Wochen.

Die Kosten kann ich nur schätzen: Etwa 600-800 EUR

Wenn Sie die Adresse haben, muss die Vaterschaft entweder vom Kindvater vor dem Jugendamt anerkannt werden oder aber es muss eine Vaterschaftsfeststellungsklage erhoben werden. Die Vaterschaft wird dann mittels DNA Test festgestellt werden.


Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz