So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16462
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Mann ist am 01.12.2012 verstorben. Wir haben einen gemeinsamen

Kundenfrage

Mein Mann ist am 01.12.2012 verstorben. Wir haben einen gemeinsamen Sohn.Ein Erbschein oder Testament sind nicht vorhanden, nur eine Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung. Diese Vollmacht umfasst also auch die Vermögensverwaltung und Abwicklung nach dem Tode. Das Finanzamt verlangt jetzt einen Erbschein oder Testament.
Was muss ich unternehmen um an die Forderungen der Einkommensteuererklärung zu gelangen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Für bestimmte Angelegenheiten genügt die Vollmacht nicht, sondern es ist ein Erbschein erforderlich

Die Vollmacht beweist ja nur, dass Sie handeln dürfen aber nicht, dass Ihnen die Forderungen auch zustehen

Das sind Grundstücksübertragungen, aber auch Banken und das Finanzamt wollen einen Erbschein, oder aber ein notarielles Testament zum Nachweis der Erbenstellung


Sie müssen also einen Erbschein beantragen

Das machen Sie beim Nachlassgericht

Zuständig ist das Gericht an dem Ort, wo der Mann verstorben ist, oder beim Notar


Sie benötigen dazu

Reisepass oder Personalausweis
Sterbeurkunde




Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen

gerne können Sie nachfragen













Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


Ich bin mit der Antwort zu frieden und danke Ihnen.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gerne


bitte noch kurz positiv bewerten

Vielen Dank und alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz