So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2899
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Roller frisiert.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen Roller frisiert.

Dieser Roller war ABGEMELDET und ICH HATTE ERLAUBNIS VON DEM BESITZER.

ist dies Strafbar ?



Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein, strafrechtlich relevant wird das erst, wenn der Roller ohne Nennung der Modifikationen verkauft wird oder zugelassen wird.

 


Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Also es ist folgendes :

Ein Kumpel von mir, hatte den Roller er hat gesagt es ist seiner aber in Wirklichkeit gehörte der Roller seinem Onkel.
Und der Onkel will mich jetz Anzeigen.


MfG

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hier wird wohl das Problem bestehen, dass der "Kumpel" vermutlich bei der Polizei irgend einen Mist erzählt.

 

Sie sollten mit dem Onkel reden und anbieten, die Änderungen rückgängig zu machen.

Sie haben keine Straftatbestand verwirklicht, auch keine Sachbeschäfdigung begangen, da Sie keinen Vorsatz hatten, eine fremde Sache zu verändern.

 

Wenn der Sachverhalt aber von Onkel und "Kumpel" übereinstimmend ganz anders dargestellt wird, könnte man Ihnen ev. nicht glauben.

 

Um sich Ärger zu ersparen, wäre es also am besten, wenn Sie dem Onkel die Situation erklären und anbieten, die Änderungen rückgängig zu machen.

 

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

ich habe ihm das erklärt und er will jetz 200 euro von mir sonst zeigt er mich an.


MFg

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Haben Sie etwas verändert, das nicht rückgängig zu machen ist?

 

Wenn er die 200 Euro ohne Grund haben will, lassen Sie ihn die Anzeige machen.

Modifikationen am Roller sind nicht illegal, solange er nicht auf öffentlichen Straßen eingesetzt wird. Wenn Sie von der Polizei vorgeladen werden, sagen Sie, dass Ihr Kumpel mit dem abgemeldeten Roller gekommen ist und behauptet hat, es sei seiner.

 

Wenn Sie mich fragen, kommt bei der Anzeige nichts raus, wenn sich nicht alle Welt gegen Sie verschwört und falsch aussagt. Wenn es Zeugen für die Aussage des "Kumpels" gibt, dann wäre das natürlich viel besser.

 

Viel Glück.

Erzählen Sie bei Gelegenheit, wie die Sache weitergegangen ist. Ev. kann ich dann noch einen Tipp geben.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

nein das sind 2 Plättchen dann ist der Roller wieder Gedrosselt.


und wenn der kumpel auf öffentlichen straßen gefahren ist aber von dem frisieren gewusst hat ?


Gibt es da einen paragraphen ? das es nicht strafbar ist ?

MFg

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dann ist ja völlig unverständlich, wofür die 200 Euro sein sollen.

Wenn der Kumpel mit Wissen des Umbaus auf öffentlichen Straßen fährt, ist das nicht Ihr Problem.

 

Es gibt keinen §, wo drinsteht, dass etwas NICHT strafbar ist. Es ist schon aufwendig genug, die Sachen aufzuschreiben, die strafbar sind.

 

Gruß

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz