So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag,ich bin seit 2010 Witwe und Mutter von zwei Kindern.Seit

Kundenfrage

Guten Tag,

ich bin seit 2010 Witwe und Mutter von zwei Kindern.
Seit mein Mann verstarb, beziehen die Kinder Halbwaisenrente und ich die grosse Witwenrente.
Ich war über meine Rentenversicherung Pflicht -kranken und pflegeversichert in einer gesetzlichen KK.
Von dieser gesetzlichen KK wechselte ich auch noch in eine andere gesetzliche Kasse.
2011 hab ich mich selbstständig gemacht und wurde ziemlich schlecht/falsch von einem sogenannten "unabhängigen" Makler dazu "überredet" in eine PKV zu wechseln.
Was ich auch tat.
Nach 1,5 Jahren schmiss mich die PKV aus umstrittenen Gründen fristlos aus ihrer Versicherung.
Jetzt habe ich durch eigenen Nachforschungen herausgefunden, dass immer noch laufend die gesetzlichen Pflichtbeiträge von meiner Rente zu der ersten gesetzlichen Krankenkasse abgeführt werden.
Auf Nachfrage meinerseits, ob denn auch Versicherungsschutz in dieser Kasse für mich bestünde, bekam ich die Auskunft. Nein, es gäbe für mich kein Versicherungsschutz, trotz monatlicher Zahlung der Beiträge.
Da ich nun seit fast einem Monat ohne Krankenversicherungsschutz lebe und auch gerne wieder in der gesetzlichen Mitglied wäre, meine Frage an dieser Stelle:

Bin ich unter diesen Umständen doppelt krankenversichert gewesen? bzw. besteht ein aktueller Krankenversicherungsschutz bei der gesetzlichen Kasse?
Gibt es ansonsten unter diesen Umständen eine Möglichkeit in die gesetzliche Krankenversicherung zurück zu wechseln?
Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

liegt Ihnen eine Kündigung der gesetzlichen Krankenkasse vor ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Liebe Frau Grass,
ich danke Ihnen, habe jedoch schon von anderer Seite
entsprechende Beratung erhalten.

Mit freundlichem Gruss
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für die Info. Alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz