So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17057
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Zu Beginn einer Kreuzfahrt im Mai dieses Jahres wurde mein

Kundenfrage

Zu Beginn einer Kreuzfahrt im Mai dieses Jahres wurde mein erst eine Woche vorher gekaufter Rimowa-Koffer (Kaufpreis 349 Euro) stark beschädigt. Das Gepäckstück wurde drei Tage vor Beginn der Reise in meiner Wohnung in Frankfurt von einer auf Gepäckbeförderung bei Schiffsreisen spezialisierte und durch große Kreuzfahrtunternehmen gesponserte Firma abgeholt und am Tag der Einschiffung am 12. Mai in Hamburg vor meiner Kabine abgestellt.
Dabei bemerkte ich zwei ca 30 cm lange Eindellungen in der Kofferschale. Am nächsten Tag reklamierte ich die Beschädigung bei der TUI-Reiseleitung auf dem Schiff. Über den Schaden wurde ein Protokoll angefertigt.
Nach Ende der Reise am 26.Mai reklamierte ich am 30. Mai den Schaden bei TUI und bat um die Regulierung. Jetzt erhielt ich ein Antwortschreiben, das mir zwar eine Entschädigung ohne Anerkennung einer Rechtspflicht zusagt, jedoch nur zum "Zeitwert" von 28o E. Ich müsste demnach 69 E. aus eigener Tasche für einen Ersatz des möglicherweise durch die Beschädigung nicht mehr stabilen Gepäckstücks bezahlen.
Meine Frage lautet: Sollte ich auf dieses Angebot eingehen oder anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen?
Mit freundlichen Grüßen [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Fluggesellschaften und auch Kreuzfahrtgesellschaften haften für Schäden, die durch Verlust, Zerstörung, Beschädigung und Verspätung von Gepäck entstehen.

Vorliegend muss der Koffer ersetzt werden.

Da der Koffer noch recht neu ist, kommt eine Abrechnung nach Zeitwert nicht in Betracht.