So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26362
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ist Fahrerflucht mit DiebStahl von der Strafhöhe her anZ

Kundenfrage

Ist Fahrerflucht mit DiebStahl von der Strafhöhe' her anZUSEHen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Ihre Frage ist leider nicht ganz verständlich:

Geht es Ihnen um die Höhe des Strafmaßes bei Fahrerflucht?

Wenn ja, wie hoch war der Fremdschaden?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ob man bei der Strafhöhe Diebstahl und Fahrerflucht gleich setzen kann??

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Nein, das geht nicht, da es für das unerlaubte Entfernen vom Unfallort typisierte Strafen gibt die von der Schadenhöhe abhängen. (Daher meine Frage nach der Schadenshöhe)

Die Strafhöhe für einen Diebstahl ist jedoch immer eine Frage des Einzelfalls.

Ich kann Ihnen daher relativ genau sagen, was Sie bei einer Fahrerflucht bekommen würden bei einem Diebstahl kann ich dagegen nur eine Bandbreite angeben.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bin bei einem Bauern ins Feld gefahren und entStand nur Schaden an meinem Auto.Da kein Fremdschadenentstand rief ich keine Polizei. Der Diebstahl war ein Versehen in mimem StammSuperMarkt.Ich war in Gedanken und zahlte nur die Hälfte da ich die Tüte zwischen meinen BBeinen vergaß 50€Schaden!

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn absolut kein Fremdschaden entstanden ist, dXXXXX XXXXXegt auch keine Strafbarkeit vor.

Wenn der Bauer jedoch einen Schaden am Feld geltend macht, dann beträgt das Strafmaß 30 Tagessätze und 1 Monat Fahrverbot.

Bei einem Diebstahlsschaden von 50 EUR, kann das Verfahren gegen Zahlung einer Geldauflage noch eingestellt werden.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Aus den anderen Fragen ersehe ich, dass Sie noch eine offene Bewährung haben.

Meine Antworten haben dies natürlich nicht berücksichtigt!!

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Was heißt das dann?


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

 

über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wie fallt Ihre Antwort den nun aus?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bitte schildern Sie mir genau

Weswegen Sie die Bewährungsstrafe erhalten haben?


Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Betrug!


 

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie müssen mir schon Details liefern,

wieviele Taten, Schadenshöhe Zeitpunkt der letzten Tat,...
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

2009 ich habe Heizöl bestellt und vergessen die kRecnung hnicht Isofort bezahIt als ich das ÖL bezahlte hatte mi der Lieferant bereits Angezeigt.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ok, die Frage wird sein ob Ihnen aufgrund des Diebstahls (Vermögensdelikt) die Bewährung widerrufen wird und Sie dann auch wegen den Diebstahls noch zusätzliche kurze Freiheitsstrafe erhalten werden.

Weiteres einschlägiges Delikt innerhalb laufender Bewährung= Bewährungsversagen= Widerruf der Bewährung.

Die angebliche Unfallflucht spielt dagegen nur eine geringe Rolle.

Es besteht hier dann tatsächlich die Gefahr dass Ihre Bewährung widerrufen wird und Sie auch wegen des Diebstahls eine Freiheitstrafe ohne Bewährung erhalten werden.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz