So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16687
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Wir wohnen in einem Reihenhaus. Baujahr 88 , wir möchten gerne

Kundenfrage

Wir wohnen in einem Reihenhaus. Baujahr 88 , wir möchten gerne unsere maroden und nicht mehr energieeffizienten Fenster komplett austauschen braune Holzfenster gegen weiße Kunststofffenster. Nun sind wir über die Teilungserklärung gestolpert. Da steht:"
anbei darf der eigentliche Charakter der Wohnanlage nicht beeinträchtigt werden. Insbesondere darf sofern vorhanden der Farbanstrich des Außenmauerwerkes und der Fenster nur im Einvernehmen mit den Wohneigentümern der anderen Wohnungen geändert werden.
Die Wohnungseigentümer können im Bereich ihres jeweiligen Sondereigentums und Sondernutzungsrechts bauliche Veränderungen vornehmen und zwar auch, soweit gemeinschaftliches Eigentum betroffen ist. Einer Zustimmung bedarf es nur dann, wenn dadurch die Rechte der jeweiligen anderen Miteigentümer beeinträchtig werden."
Dürfen wir nun die Fenster austauschen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Sie werden leider die Zustimmung benötigen.

Zum einen ist alles, was nach außen sichtbar ist eine bauliche Änderung, die wenn es sich um eine Instandsetzung handelt, wie bei Ihnen mit einfachem Mehrheitsbeschluss möglich ist.

Zudem sind Fenster nebst Rahmen gerade kein Sondereigentum, sondern zwingend Gemeinschaftseigentum

Es ist nur so, dass in den Gemeinschaftsordnungen die finanzielle Verantwortlichkeit für Maßnahmen an den Fenstern dem Eigentümer der ´jeweiligen Wohnung zugeordnet wird

Das ändert aber nichts daran, dass es Gemeinschaftseigentum ist




Sie müssen also die Zustimmung einholen


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie gerne nach













Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Fragen ?

Sehr gerne
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben freue ich mich sehr über Ihre positive Bewertung, vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz