So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Es besteht ein befristeter Arbeitsvertrag von April 2012 bis

Kundenfrage

Es besteht ein befristeter Arbeitsvertrag von April 2012 bis August 2013. Das Arbeitsverhältnis wird jedoch vorher zum 12.7.2013 gekündigt. Wie viel Urlaubsanspruch hat der Arbeitnehmer?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danjel Newerla :

Sehr geehrter Ratsuchender,

Danjel Newerla :

vielen Dank für ihre Anfrage.

Danjel Newerla :

Zunächst wäre zu schauen, was der Arbeitsvertrag hierzu aussagt.

Danjel Newerla :

Sofern es keinen Arbeitsvertrag gibt in schriftlicher Form,gilt das Gesetz, genauer gesagt das Bundesurlaubsgesetz.

Danjel Newerla :

Wenn ich sie richtig verstanden habe, handelt es sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis.

Danjel Newerla :

Ein befristetes Arbeitsverhältnis kann grundsätzlich nicht ordentlich vor Ablauf der Befristung gekündigt werden.

Danjel Newerla :

Es wäre höchstens eine außerordentliche Kündigung möglich, das nur nebenbei.

Danjel Newerla :

Nach dem Gesetz besteht der Urlaubsanspruch für das gesamte Jahr in Höhe von 24 Werktagen.

Danjel Newerla :

Der Urlaubsanspruch für 2012 muss demnach für 8 Monate berechnet werden.

Danjel Newerla :

Das Gesetz geht von einer 6 Tage Arbeitswoche aus (bei 24 Urlabustagen).

Danjel Newerla :

Arbeiten Sie 6 Tage die Woche, haben Sie 16 Urlaubstage, arbeiten Sie 5 Tage pro Woche, dann sind es 13 Tage für 2012.

Danjel Newerla :

Für 2013 ist es genauso, da auch 2013 8 Monate gearbeitet wird.

Danjel Newerla :

Ich hoffe ihre Anfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben.

Danjel Newerla :

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.

Danjel Newerla :

Sollte noch etwas unklar sein, so fragen sie bitte nach.

Danjel Newerla :

Mit freundlichem Gruß von der Nordsee

Danjel Newerla :

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

JACUSTOMER-3fa984ol- :

also hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub bis August, bis zum Ende seines befristeten Arbeitsvertrages und nicht bis zum Datum des Kündigungstermins? Er hat auf jeden Fall kein Urlaubsanspruch fürs ganze Jahr?

JACUSTOMER-3fa984ol- :

also hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub bis August, bis zum Ende seines befristeten Arbeitsvertrages und nicht bis zum Datum des Kündigungstermins? Er hat auf jeden Fall kein Urlaubsanspruch fürs ganze Jahr?

Rich Text Area
JACUSTOMER-3fa984ol- :

Warum kommt keine Antwort mehr?

Danjel Newerla : Vielen Dank für den Nachtrag.
JACUSTOMER-3fa984ol- :

also hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaub bis August, bis zum Ende seines befristeten Arbeitsvertrages und nicht bis zum Datum des Kündigungstermins? Er hat auf jeden Fall kein Urlaubsanspruch fürs ganze Jahr?

Danjel Newerla : Entschuldigen Sie,ich muss meine Antwort leider insoweit korrigieren.
Danjel Newerla : Sofern der AN im Jahr mehr als 6 Monate arbeitet,erlangt er gem Paragrafen 4,5 Bundesurlaubsgesetz einen Anspruch auf den vollen Jahresurlaub.
Danjel Newerla : MfG
JACUSTOMER-3fa984ol- :

Auch wenn ein befristeter Arbeitsvertrag bis August besteht?

Danjel Newerla : Ja,das gilt leider auch bei einen befristeten Vertrag.
Danjel Newerla : MfG
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


leider mußte ich Ihnen die Antwort quasi in den Mund legen

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.


leider mußte ich Ihnen die Antwort quasi in den Mund legen


 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

leider mußte ich Ihnen die Antwort quasi in den Mund legen!


 

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für den Nachtrag.

Das macht meine Antwort aber glaube ich nicht unbedingt schlechter.

Die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen hatte ich Ihnen ja bereits genannt.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz