So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26459
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ICH HABE MAL EINE FRAGE MEIN MANN WURDE ZUM PUNKTEABAU AM FREITAG

Kundenfrage

ICH HABE MAL EINE FRAGE MEIN MANN WURDE ZUM PUNKTEABAU AM FREITAG VON DER KREISVERWALTUNG ANGESCHRIEBEN ER HAT NUR SEXTAGE ZEIT DIE SCHULUNG ZU MACHEN SONST NEHMNEN SIE DEN FÜHRERSCHEIN AB UND MEIN SOHN DER IN DER LEHRE IST KOMMT NICHT MEHR HIN SO WIE MEIN MANN ICH VERLIERE AUCH MEINE ARBEIT DA MEIN MANN MICH DAHIN FÄHRT WAS KANN ICH MACHEN MEIN MANN IST JA ANGEMELDET FÜR DAS ABAU SIMINAR ABER ES BEGINNT ERST EINE WOCHE SPÄTER DIE KREISVERWALTUNG WILL IM KEINE FRISTVERLÄNGER GEBEN ICH BIN TOTAL VERZWEIFELT BITTE KÖNNEN SIE MIR HELFEN
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gibt es denn einen Grund warum Ihr Mann sich erst so spät anmelden konnte (Krankheit,...)?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

nein ich habe versucht das damalige verfahren in den vorigenstadt zu setzen davon hatte die kreisverwaltung gewusst aber das wieder einsetzen wurde abgelehnt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Für den Fall, dass Ihr Mann der Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar innerhalb der ihm zu setzenden angemessenen Frist nicht nachkommt, ist die Fahrerlaubnis gemäß § 4 Abs. 7 S. 1 StVG zu entziehen.

Aus § 4 VII StVO ergibt sich dass leider keine Fristverlängerung möglich ist.

Dies hat zur Folge, dass die einzige Chance die Ihr Mann hat diejenige ist, sich (notfalls bundesweit) sich nach einem anderen Aufbauseminar umzusehen mit welchem er die Frist einhalten kann.

Nimmt Ihr Mann an dem Seminar eine Woche später teil so wird ihm die Behörde die Fahrerlaubnis sicher entziehen.

Es ist also absolut zwingend, dass Ihr Mann die Frist einhält.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ja aber er ist ja angemeldet kann die verwaltung mir die frist verlangern .ich denke doch das es an der kreisverwaltung liegt oder kann ich etwas über das gericht was machen das problem ist das ich meinem mann die post nicht gab

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In diesem Falle ist die einzige Möglichkeit für Ihren Mann, dass er gegen die Anordnung der Fahrerlaubnisbehörde Widerspruch und Anfechtungsklage erhebt.

Im Widerspruchsverfahren kann die Behörde die Entscheidung nochmals korrigieren, tut sie dies nicht, so verbleibt allein die Anfechtungsklage, die Ihr Mann vor dem Verwaltungsgericht erheben muss.

Aber auch im Falle von Widerspruch und Anfechtungsklage muss Ihr Mann das Seminar schnellstmöglich absolvieren.

Begründet werden kann der Widerspruch und die Anfechtungsklage damit, dass die von der Behörde gesetzte Frist unangemessen kurz war, beziehungsweise er schuldlos zu spät von der Anordnung erfahren hat.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz