So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, Ich bin heute vor einem Baumarkt beim holzbretter betrachten

Kundenfrage

Hallo,
Ich bin heute vor einem Baumarkt beim holzbretter betrachten in eine H4 Autobirne getreten. (Ich war barfuß). Und das Eisen Teil der H4 Autobirne zerschnitt mein Fuß ca 2 cm tief und ca 4 cm lang. Es blutete stark und meine Frau brachte mich ins Krankenhaus, wo man die Verletzung mit 4 Stichen Nähen musste.

Meine frage:
Wer haftet für diesen Unfall und kann man da Schmerzensgeld verlangen.

Mfg Frank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Grundsätzlich trifft den Eigentümer des Geschäftes eine Obhutspflicht, dass den Kunden in seinem Geschäft kein Schaden erleidet. Somit besteht dem Grunde nach zunächst ein Schmerzensgeldanspruch gegenüber dem Inhaber des Baumarktes.

Dieser müsste Ihnen den Schaden aus dem Vorfall ersetzen. Es ist davon auszugehen, dass der Inhaber allerdings nach § 254 BGB versuchen wird, den Schadensersatzanspruch zu mindern. Dies erscheint deswegen gegeben zu sein, da Sie ohne Schuhe in dem Baumarkt unterwegs waren und damit haben damit rechnen müssen, sich unter Umständen zu verletzen.

Streitbar ist ein Mitverschulden aber in jedem Fall, denn Ihre Verletzung hätte auch beim Tragen von FlipFlops entstehen können, die unstreitig als Schuhe anerkannt sind.

Wichtig ist, dass Sie den Anspruch erst einmal dem Grunde nach gegenüber dem Inhaber geltend machen. Die Höhe des Schmerzensgeldes hängt im wesentlichen davon ab, wie lange Sie mit der Schnittverletzung beeinträchtigt sein werden und ob ggf. noch Komplikationen oder Dauerschäden auftreten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung. Über eine positive Bewertung für meine Beratung freue ich mich sehr.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine Nachricht gelesen.

Leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen. Ich darf Sie bitten, dies nunmehr nachzuholen.

Beachten Sie bitte, dass erst durch die Bewertung der antwortende Experte vergütet und Ihr bereits erbrachte Zahlung freigegeben wird.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, können Sie diese gern stellen.

Bei technischen Problemen, geben Sie bitte ein Feedback.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz