So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich beziehe seit Sept. 2012 eine befristete EU Rente. Warum muss ich den Vollen KV satz bezahlen, wenn doch in § 243 steht: wer keinen Anspruch auf Kranbkentagegeld hat bei dem ist ein ermässigter Beitragsatz anzuwenden. Ich bin freiwilliges Mitglied. und habe eine gestzliche Rente sowie 2 Betriebl. Versorgungen und kein weiters Arbeitseinkommen. Danke für Ihre Antwort XXX

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Richtig ist, dass Sie während des Bezugs von Erwerbsminderungsrente keinen Anspruch auf Krankentagelgeld haben.

Allerdings regelt § 247 SGB V unter Verweis auf § 241 SGB V die Beitragshöhe für Rentenbezieher.

In § 247 SGB V heißt es:

Für Versicherungspflichtige findet für die Bemessung der Beiträge aus Renten der gesetzlichen Rentenversicherung der allgemeine Beitragssatz nach § 241 Anwendung.

In § 241 SGB V heißt es:

Der allgemeine Beitragssatz beträgt 15,5 Prozent der beitragspflichtigen Einnahmen der Mitglieder.

Sie können daher leider nicht den ermäßigten Beitrag für sich in Anspruch nehmen.

Es tut mir leid, Ihnen keine für Sie günstigere Antwort geben zu können, hoffe dennoch, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschafft zu haben. Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung. Über eine positive Bewertung für meine Beratung würde ich mich sehr freuen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Danke XXXXX XXXXXür Ihre Info.


Macht es einen Unterschied " Da steht für" versicherungspflichtige"


bin ich als freiwilliges Mitglied als versicherungspflichtig anzusehen??


 


die Paragrahpen sehe ich aber dann schon als widersprüchlich an..

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Mitteilung. Ja, eine gewisse Widersprüchlichkeit lässt sich durchaus aus dem Gesetzeswortlaut im ersten Moment entnehmen.

Die Kommentierung sieht allerdings vor, dass bei Rentenbezug der allgemeine Beitragssatz von 15,5 % für freiwillige Mitglieder heranzuziehen ist.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Nachfragen oder weiteren Klärungsbedarf? Gerne stehe ich zur Verfügung.

Ansonsten bitte ich höflich um eine positive Bewertung über die lachenden Smileys, denn erst so wird Ihr Honorar freigegeben und die Beratung vergütet. Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz