So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21828
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Vor 2 Wochen erhielt ich eine Mahnung ueber eine Telefonrechnung

Kundenfrage

Vor 2 Wochen erhielt ich eine Mahnung ueber eine Telefonrechnung aus dem Jahr 2005 von ca. 1.500 Euro. Ich kann mich nicht entsinnen, jemals eine Rechnung bzw. Mahnung erhalten zu haben. Was kann/muss ich unternehmen? Ist die Rechnung verjaehrt?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Forderungen wie die vorliegende unterliegen der dreijährigen Regelverjährung aus § 195 BGB.

Die Verjährungsfrist beginnt dabei mit dem Ende des Jahres zu laufen, in welchem der Anspruch entstanden ist (§ 199 BGB).

Das bedeutet, das die Verjährung für die Forderung des Gaswerkes am 31.12.2005 zu laufen begann. Sie endete am 31.12.2008 (= drei Jahre).

Somit ist Verjährung für die Forderung eingetreten.

Soweit in den zurückliegenden Jahren keine die Verjärung hemmenden Maßnahmen erfolgt sind - Ihnen also insbesondere kein gerichtlicher Mahnbescheid zugegangen ist - , ist die Forderung verjährt.

Sie können sich deshalb gegenüber dem Anbieter auf Verjährung berufen und müssen nicht zahlen. Sie müssen allerdings ausdrücklich die Einrede der Verjährung erheben und sollten dies schriftlich und nachweisbar (Einschreiben/Rückschein) gegenüber dem Anbieter machen.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank fuer Ihre schnelle Antwort.


Jedoch wuerde ich gerne noch wissen, wie Sie die Situation erfahrungsgemaess einschaetzen. natuerlich habe ich Angst vor einem gerichtlichen Mahnverfahren. Waere das ueberhaupt noch moeglich? Die Forderun ist 8 Jahre alt und zudem wurden laut primacall Einzelnachweise etc. schon vernichtet. Auch habe ich keine Mahnungen erhalten.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Aussichten, diese verjährte Forderung gerichtlich durchzusetzen, sind gleich Null.

Sie müssen sich auch nicht vor einem gerichtlichen Mahnverfahren fürchten, denn sobald Sie die Einrede der Verjährung erheben, wird der Anbieter seine Forderung gegen Sie fallen lassen. Andernfalls müsste der Anbieter - was ihm klar ist - sämtliche Kosten des Mahnverfahrens tragen.

Sie können hier vollkommen beruhigt sein - die Forderung ist verjährt und rechtlich nicht mehr durchsetzbar.



Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank fuer die schnelle Bearbeitung meiner Fragen und die verstaendlichen Erklaerungen! Ihre Antworten haben mich sehr beruhigt...jetzt kann ich wieder aufatmen!


Herzlichen Dank und einen schoenen Abend!

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es freut mich, behilflich gewesen zu sein.

Geben Sie bitte abschließend eine positive Bewertung ab.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz