So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16441
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, hätte supergern einen Tipp, die Scheidung rückt

Kundenfrage

Hallo, hätte supergern einen Tipp,

die Scheidung rückt näher. Unser Haus ist ca 200000 Euro wert, offener Kreditbetrag ist 80000 Euro. Haus geht an meinen Mann. 1 Wohnung wird vermietet. Was könnte mir zustehen? Danke.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Claudia Schiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Claudia Schiessl :

Ich wechsle in den Frage Antwort Modus

Claudia Schiessl :

Die Antwort muss ich erst schreiben

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage

Ich gehe davon aus, dass Sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben, (wenn Sie keinen Ehevertrag haben)

Zudem gehe ich davon aus, dass bei der Immobilie Sie beide im Grundbuch eingetragen sind.




Am Ende der Ehe gibt es einen Zugewinnausgleich



Dabei vergleicht man bei beiden Ehegatten das Vermögen, das sie zu bestimmten Stichtagen hatten


Der erste Stichtag ist der Tag der standesamtlichen Trauung, der zweite Stichtag der , der Zustellung des Scheidungsantrags


Das ist die Ehezeit


Wer während dieser Zeit mehr Vermögen als der andere Ehegatte hinzuerworben hat muss dem anderen die Hälfte von dem was er mehr hat in Geld bezahlen



Wenn also der eine am Anfang nichts hatte und hat am Ende 20,000 und der andere hatte auch am Anfang nichts und hat am Ende 10.000 so hat der eine 10.000 Euro mehr und muss dem anderen 5000 davon ausgleichen



Um herauszubekommen, wie sich die Vermögensverhältnisse darstellen muss man Bilanzen erstellen


Man nimmt die jeweiligen Stichtage und listet bei jedem Ehegatten auf wqs er hatte, soll und haben.


ZB Tag der Eheschlieeßun:

Auto, Bargeld, Briefmarkensammlung, im Haben

Schulden im Soll



Eine Besonderheit besteht aber


Was jemand geschenkt bekommen hat oder geerbt hatm fällt nur mit der Wertsteigerung die es seit Schenkung oder seit Erben erfahren hat in den Zugewinn.




Wenn ich mir jetzt Ihren Fall ansehe, so gehört IHnen das Haus gemeinsam


Das bedeutet, dass Ihnen auf jeden Fall die Hälfte davon zusteht, abzüglich der Hälfte Schulden, denn die Haushälfte ist und bleibt Ihr Eigentum



Die Haushälfte ist bei jedem von Ihnen ein Teil des Endvermögens



Wenn das Haus an Ihren Mann geht so muss er Ihre Hälfte ablösen, das sind 100000

Er muss aber auch Ihre Schulden übernehmen, die sind abzuziehen, also 96000 die übrig bleiben


De muss er Ihnen geben

Was er Ihnen sonst noch geben muss hängt davon ab, wer am meisten Zugewinn hat


Dieser muss errechnet werden, wie von mir dargstellt


Bei der Wohnung ist es so, dass die Mieteinnahmen, wenn die Wohnung beiden gehört geteilt werden


Gehöt sie nur dem Mann so erhöhen die Mieteinnahmen sein Einkommen und somit Ijhren Unterhalt


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie gerne nach
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,ich muss mich verbessern, nicht 96.000 sondern 60.000, ein Schreibfehler200000 minus 80000!Schulden ist 120000 und davon die HälfteIch hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfenbitte fragen Sie nach, sooft Sie möchtenwennn ich helfen konnte freue ich mich über Bezahlung durch positive Bewertungdanke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne. Bitte fragen Sie nach, bis Sie zufrieden sind
Wenn Sie keine Fragen mehr haben bitte ich höflich um positive Bewertung.
Erst dann bekomme ich meinen Anteil aus der von Ihnen getätigten Anzahlung.
Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz