So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22313
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, die muss man vorgehen, wenn es sich bei einer Produkthaftung

Kundenfrage

Hallo,

die muss man vorgehen, wenn es sich bei einer Produkthaftung um einen Personenschaden geht?
Muss der Arzt alles dokumentieren? Muss man das Produkt von einem Sachverständigen untersuchen lassen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Um was für ein Produkt handelt es sich denn genau, und welche Personenschäden sind eingetreten?



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


 


es handelt sich um eine Deckenlampe, von der 2 Kristalle runtergefallen sind. Diese sind mit einem Klebstoff auf Metallhalter geklebt.


An der Lampe befinden sich ca. 25 Stück davon.


 


Ein Kristall ist mir auf den Kopf gefallen, wovon ich jetzt eine kleine Wunde habe und Kopfschmerzen.


 


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen.

Ihnen stehen vorliegend Schadensersatzansprüche (Ersatz sämtlicher Behandlungskosten) sowie ein angemessenes Schmerzensgeld gegen den Hersteller aus Produkthaftung zur Seite.

Nach § 1 ProdHaftG haftet der Hersteller für Fehler seines Produkts. Ein Produkt gilt dann als fehlerhaft, wenn es nicht die Sicherheit bietet, die unter Berücksichtigung aller Umstände, berechtigterweise erwartet werden kann (§ 3 ProdHaftG).

Dies ist hier der Fall. Lassen Sie nunmehr sämtliche gesundheitlichen Schäden und Beeinträchtigungen ärztlich attestieren. Lassen Sie sich zudem den mangelhaften Zustand der Deckenlampe von einem Fachhändler für derartige Produkte schriftlich bestätigen. Fertigen Sie zudem Fotos von der Lampe und den herabgefallenen Kristallen.

Sie sollten dann den Hersteller unter Verweis auf die oben erläuterte Rechtslage und unter Beifügung der Dokumente (Attest, schriftliche Bestätigung) zur Regulierung der erlittenen Schäden auffordern. Bieten Sie an, dass Sie die Lampe und die Kristalle einsenden können.

Dies sollte unter Fristsetzung von 14 Tagen und schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) geschehen unter ausdrücklicher Aufforderung zur Abgabe einer Erklärung zur Schadensersatzpflicht.

Kündigen Sie in diesem Schreiben an, Ihre Ansprüche auf dem Rechtswege durchzusetzen, wenn diese Erklärung nicht innerhalb der gesetzten Frist abgegeben wird.


Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt