So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag! Ich vermiete eine Wohnung, die sanierungsbedürftig

Kundenfrage

Guten Tag! Ich vermiete eine Wohnung, die sanierungsbedürftig ist. Es gibt 2 Mieterinnen. Eine möchte fristlos kündigen, die andere möchte wohnen bleiben. Die, die kündigt, hat mit dem ersten Mitbewohner, der mittlerweile ausgezogen ist, den Mietvertrag unterschrieben. Die jetzige Mieterin hat ein Schreiben unterzeichnet, in dem steht, dass Sie die Miete an die jetzige Mieterin überweist. Die fristlose Kündigung liegt mir bereits vor. Die Begründung für die fristlose Kündigung sind erhebliche Mängel. Aus der Wohnung, die oberhalb der vermieteten Wohnung ist stetig Wasser in die Wohnung gelangt. Im Bad wurde die Decke abgenommen, eine Küchenzeile mit Spüle und Herd musste entfernt werden.Der Backofen liegt zum Glück auf der gegenüber liegenden Seite. Die Tapete zum in der Küche wurde abgenommen, die Wand darunter abgefräst. In der Diele musste ebenfalls die Tapete abgenommen werden. Es wurden Trocknungsgeräte aufgestellt. Das Haus, in dem sich die Wohnung befindet, bildet eine Eigentümergemeinschaft, die von einem Hausverwalter verwaltet wird. Die Wohnung befindet sich seit drei Monaten in diesem Zustand. Die Arbeiten gehen schleppend voran. Der Verwalter scheint ebenfalls leicht überfordert. Er muss regelmäßig aufgefordert werden, die Arbeiten voranzutreiben. Dass das für die Mieterinnen unbequem ist, ist klar. Trotzdem meine Frage: ist es rechtens in diesem Fall die Wohnung fristlos zu kündigen, ohne vorherige Fristsetzung der kündigenden Mieterin für die Fertigstellumg der Arbeiten? Ich benötige diese Angabe, um evtl. Ansprüche gegenüber dem Schadensverursacher geltend zu machen. In welcher Höhe kann die Mieterin, die derzeit in der Wohnung wohnt, Mietminderung geltend machen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich benötige weitere Angaben von Ihnen.

Wann genau ist der Schaden an der Mietsache eingetreten?
Wann sollte nach dem Arbeitsablaufplan die Sanierung beendet sein?
Welche Räume sind in der Wohnung nicht nutzbar?
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer,

um eine Antwort zu erhalten, beantworten Sie bitte die Nachfragen des Experten.

Sollten Sie sich mit dem Kundendienst in Verbindung setzen wollen, benachrichtigen Sie uns unter "[email protected]" oder Tel.: 0800 1899302 Montags bis Freitags von 09:00-18:00

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz