So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2949
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Guten Morgen mein Name ist Mario ich wurde wegen sexuellem

Kundenfrage

Guten Morgen mein Name ist Mario ich wurde wegen sexuellem Missbrauch von jugendlichen verklagt jetzt wurde der Zeitungsartikel aus dem Internet kopiert und in Facebook gestellt und es wurde mein voller Name dort rein geschrieben ich weiß echt nicht mehr weiter habe angst um meine kleine Familie und um mich können siemir helfen Bitte weiß nicht mehr weiter
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

die Frage ist leider nicht ganz eindeutig zu beurteilen

 

mit fortschreitendem Zeitablauf kommt man bei Personen wie Ihnen, die keine Personen der Zeitgeschichte sind oder im öffentlichen Leben stehen, sicherlich irgendwann zu dem Abwägungsergebnis, dass Ihr Persönlichkeitsrecht wichtiger ist als das Informationsinteresse. Das gilt um so mehr, wenn Sie an prominenter Stelle besonders leicht auffindbar herausgestelt werden. Letztlich handelt es sich aber immer um eine Einzelfallsentscheidung.

 

Der BGH hat sich mit dem Thema vor einiger Zeit detailliert auseinandergesetzt:

 

http://openjur.de/u/163751.html

 

In der Entscheidung ging es um ein Internetarchiv der FAZ.

 

Ich würde zunächste, wenn auch mühselig, versuchen, dass Facebook den Eintrag namentlich unkenntlich macht.

 

Bei einem gerichtlichen Vorgehen ist leider immer zu bedenken, dass auch dies Publicity geben kann, die von Ihnen gerade nicht erwünscht ist!

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen