So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26019
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Stiefoma lebt in Canada und hat eine Betreuerin. Meine

Kundenfrage

Guten Morgen,
meine Stiefoma lebt in Canada und hat eine Betreuerin.
Meine Mutter ist im Testament eingetragen aber jetzt verstorben.
Die Betreuerin möchte nun eine Sterbeurkunde, weil sie aus dem Testament gestrichen werden muss ?...ist das so richtig?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Sind Sie denn als Erbe ebenso im Testament bedacht worden?

Will denn Ihre Stiefoma das Testament ändern?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein. Es kann auch nicht geändert werden.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Eine Streichung aus dem Testament ist nicht zwingend erforderlich.

Wenn Ihre Mutter vorverstorben ist, dann kann sie natürlich nicht mehr erben.

Dies hat zur Folge, dass (soweit im Testement keine weiteren Erben oder Ersatzerben bestimmt worden sind), nach dem Versterben Ihrer Stiefoma die gesetzliche Erbfolge eintritt un die Abkömmlinge (Kinder, Enkel,...) Ihrer Stiefoma Erben werden.

Dies erfolgt unabhängig davon ob eine Streichung jetzt vorgenommen wird oder nicht.

Wenn Ihre Stiefoma allerdings versterben sollte, so muss allerdings, um die Erbfolge ermitteln zu können, durch Vorlage der Sterbeurkunde nachgewiesen werden dass und wann Ihre Mutter verstorben ist.

Also:

Die Vorlage der Sterbeurkunde wird erforderlich, soweit der Erbfall eintritt, also Ihre Stiefoma verstirbt.



Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz