So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Anja Merkel.
Anja Merkel
Anja Merkel, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2255
Erfahrung:  Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Anja Merkel ist jetzt online.

kann ich mein visum verlangern?ich habe dass visum auf 10 jahre

Kundenfrage

kann ich mein visum verlangern?ich habe dass visum auf 10 jahre bekommen habe aber vicht lange in osterreich gelebt ,weil meine tochter keinen pass bekommen konnte,musten wir nach bosnien zuruck,,ich habe das jetzt geregelt und will wieder nach osterreich,mein visum dauert bis2014
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,



ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

In Österreich können Aufenthalts- und Niederlassungsbewilligungen verlängert werden. Sie müssen den Antrag auf Verlängerung vor Ablauf des alten Aufenthaltstitels beantragen. Bis zur Entscheidung über Ihren Verlängerungsantrag dürfen Sie sich weiterhin in Österreich aufhalten, auch wenn Ihre Aufenthaltsbewilligung abgelaufen ist.

Wenn Sie einen Verlängerungsantrag nach Ablauf des alten Aufenthaltstitels stellen, gilt der Antrag als Erstantrag, den Sie bei der zuständigen Österreichischen Vertretungsbehörde im Heimatland (Bosnien) einbringen müssen.

Für die Antragstellung benötigen Sie folgende Dokumente:

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular: http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Niederlassung/formulare/start.aspx
  • aktuelles Foto in der Größe von 3,5 x 4,5 cm bis 4,0 x 5,0 cm
  • gültiges Reisedokument
  • Meldezettel
  • Nachweis der Unterkunft wie durch Mietvertrag oder Benützungsvereinbarung
  • Nachweis der in Österreich gültigen und aufrechten Krankenversicherung
  • Nachweis über die Finanzierung des Aufenthalts

Für die Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung müssen Sie eine Pauschalgebühr von 100 Euro bezahlen.

 

Das bedeutet, dass Sie im Rahmen Ihres jetzigen Visums nach Österreich einreisen und sich um Arbeit, Wohnung, Krankenversicherung kümmern sollten, damit Ihr Verlängerungsantrag auch begründet ist. Ein Verlängerungsantrag wird nicht genehmigt, wenn der Aufenthaltstitel nicht genutzt wurde. Dann bleibt Ihnen nur ein Neuantrag.



Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, indem Sie Ihre Frage in das Feld "Antwort an Experten" eingeben. Liegen keine weiteren Verständnisfragen vor, so bitte ich die Antwort positiv zu bewerten, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber das für die Rechtsberatung vorgesehene Honorar an mich aus.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen



Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Experte:  Anja Merkel hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sehr geehrte Ratsuchende,



ich beantworte Ihre Frage aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben folgendermaßen.

In Österreich können Aufenthalts- und Niederlassungsbewilligungen verlängert werden. Sie müssen den Antrag auf Verlängerung vor Ablauf des alten Aufenthaltstitels beantragen. Bis zur Entscheidung über Ihren Verlängerungsantrag dürfen Sie sich weiterhin in Österreich aufhalten, auch wenn Ihre Aufenthaltsbewilligung abgelaufen ist.

Wenn Sie einen Verlängerungsantrag nach Ablauf des alten Aufenthaltstitels stellen, gilt der Antrag als Erstantrag, den Sie bei der zuständigen Österreichischen Vertretungsbehörde im Heimatland (Bosnien) einbringen müssen.

Für die Antragstellung benötigen Sie folgende Dokumente:

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular: http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_Niederlassung/formulare/start.aspx
  • aktuelles Foto in der Größe von 3,5 x 4,5 cm bis 4,0 x 5,0 cm
  • gültiges Reisedokument
  • Meldezettel
  • Nachweis der Unterkunft wie durch Mietvertrag oder Benützungsvereinbarung
  • Nachweis der in Österreich gültigen und aufrechten Krankenversicherung
  • Nachweis über die Finanzierung des Aufenthalts

Für die Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung müssen Sie eine Pauschalgebühr von 100 Euro bezahlen.

 

Das bedeutet, dass Sie im Rahmen Ihres jetzigen Visums nach Österreich einreisen und sich um Arbeit, Wohnung, Krankenversicherung kümmern sollten, damit Ihr Verlängerungsantrag auch begründet ist. Ein Verlängerungsantrag wird nicht genehmigt, wenn der Aufenthaltstitel nicht genutzt wurde. Dann bleibt Ihnen nur ein Neuantrag.



Ich hoffe, behilflich gewesen zu sein.

Fragen Sie bitte nach, wenn noch Unklarheiten bestehen, indem Sie Ihre Frage in das Feld "Antwort an Experten" eingeben. Liegen keine weiteren Verständnisfragen vor, so bitte ich die Antwort positiv zu bewerten, denn nur dann zahlt der Portalbetreiber das für die Rechtsberatung vorgesehene Honorar an mich aus.



Bei Rechtsanwälten ist eine kostenlose Rechtsberatung aus berufsrechtlichen Gründen nicht möglich.


Mit besten Grüssen



Anja Merkel, LL.M.

Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz