So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

ich bin mit einem Kenianer verheiratet seit dem 19.05.11, habe

Kundenfrage

ich bin mit einem Kenianer verheiratet seit dem 19.05.11, habe am 03.01.13 das trennungsjahr bekannt gegeben, da ich gemerkt habe, dass ich nur die Fahrkarte nach Deutschland war. Nun muss ich TU zahlen und er läßt es sich gut gehen. Wir wohnen nicht mehr zusammen, hat er überhaubt noch ein recht in D zu bleiben? Was kann ich machen?
Möchte mich schon im voraus recht herzlich bedanken

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Ihr Ehemann kann sich so lange in Deutschland aufhalten, wie seine Niederlassungserlaubnis noch Wirksamkeit entfaltet. Sie sollten aber bereits jetzt die Ausländerbehörde über die vollzogene Trennung informieren, so dass es keinesfalls zu einer Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis kommt.

Den Scheidungsantrag können Sie Ende diesen Jahres dann beim Familiengericht einreichen. Da Ihre Ehe von kurzer Dauer war, wird kein Versorgungsausgleich durchgeführt, so dass das Scheidungsverfahren sehr schnell ablaufen wird.

Zum Trennungsunterhalt sind Sie bis zur Rechtskraft der Scheidung allerdings verpflichtet. Ihr Ehemann muss aber auch im Gegenzuge seiner Erwerbsobliegenheit nachkommen und diese Ihnen gegenüber nachweisen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung. Über eine positive Bewertung für meine Beratung würde ich mich sehr freuen. Ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

bestehen noch Rückfragen? Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Ansonsten bitte ich höflich um eine positive Bewertung für meine Beratung, da diese erst so vergütet wird.

Vielen Dank
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

bestehen noch Rückfragen? Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Ansonsten bitte ich höflich um eine positive Bewertung für meine Beratung, da diese erst so vergütet wird.

Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz