So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12579
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin Deutscher Staatsbuerger, habe in Honduras unter

Kundenfrage

Ich bin Deutscher Staatsbuerger, habe in Honduras unter dem Schutz des Schutzvertrages Bundesgesetzblatt 1997, Teil II, N0. 48 vom 14.12.1997 in Honduras Anlagen vorgenommen. Im Jahre 2000 wurden diese Anlagen ungesetzmaessig von der Honduranischen Regierung einbehalten. Mein noch im Jahre erfolgter Antrag auf Anwendung dieses Gesetzes bei der Deutschen Botschaft wurde nie dem Gesetz entsprechen bearbeitet und die Honduranische Regierung nie aufgefordert, den im Gesetz vorgesehenden Schutz in Form eines Internationalen Schiedsrerichts, durch gemeinsame Einberufung genannten Schiedsrerichts anzuwenden. Im Jahr 2008 bestaetigte die Botschaft meinen Antrag von 2000, aenderte meinen Anbtrag aber auf Diplomatischen Schutz um, und informierte, was sie alles in meiner Angelegenheit getan haben, einschliesslich Luegen!!!, .... leider aber nie wurde meinem Antrag stattgegeben, oder rechtsmaessig abgelehnt.
Daraufhin versuchte ich es mit dem Buergerservice des AA in Berlin, die nur kurz sagten, ich haette kein Anrecht auf den Schutz des Vewrtrages ubd meine Petition beim Petitionsausschuss im Deutschen Bundestag wurde 2 mal uf Grund einer Expertise des AA abgelehnt. Mit keinem Wort wurden meine vielen Briefe an Botschaft, AA und Petitionsausschuss erwaehnt.
Meine Anlagen beziffern sich auf 55.000 Euros, die plus der im Vertrag als berechtigt bezeichneten Zinsen und Zinseszinsen auf ueber 1 Million Euros anwachsen.
Es stehen viele Beweisstuecke zur Verfuegung, die ich Ihnen nach bEhalt einer E-Mail Adresse zusenden kann.
Ich erwarte Ihre Beratung, glaube aber, eine Untaetigkeits-Klage mit anschliessender Schadensersatzklage waere der rechte Weg. Aber natuerlich hoere ich auf Ihren Rat. Der Schutzvertrag ist ein Bilateraler Vertrag, wo muessste meine Sache eingeklagt werden?
Wie stehen meine Chancen und was wuerde so etwas ungefaehr kosten?
Bitte geben Sie mir den Preis fuer Ihre erste Beratung auf. Die Zahlungen werden durchn eine deutsche Bank in Euros vorgenommen.
In Erwartung Ihrer Antwort: xxxxxx xxxx E-Mail: [email protected]
Vielen Dank fuer Ihre p'rompte Antwort!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN/span>

Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz