So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16464
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag,ein Bekannter

Kundenfrage

Guten Tag,

ein Bekannter bzw mein bester Freund hat folgendes Problem, er wurde durch seine Arbeit als Schweißer durch heben von schweren Teilen krank. Daraufhin kündigte sein Arbeitgeber ihm während der Probezeit mit einem Aufhebungsvertrag. Da man im Krankheitsfall ja auch nicht zum Arbeitsamt gehen kann da man ja nicht vermittelbar sei bei Krankheit, weigert sich nun auch die Krankenkasse zu zahlen bei Arbeitsunfähigkeit. D.h. das er für einen ganzen Monat kein Geld hat und dies noch immer nicht geklärt ist. Die KK sagt kein Anspruch da Aufhebungsvertrag AA sagt kein Geld da nicht vermittelbar wegen Krankheit.
Mittlerweile hat der damalige AG ihn wieder eingestellt. Was kann er da machen das er doch noch Geld für diese Krankheitstage bekommt.

XXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Mit welcher Begruendung genau weigert sich denn die Krankenkasse?

Normalerweise muesste er naemlich Krankengekd bekommen.












Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

die Krankenkasse sagt bei einem Aufhebungsvertrag gibts kein Krankengeld. Der Aufhebungsvertrag für das Beschäftigungsverhältnis war die Idee des Cheffs.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

dann soll der Chef der Krankenkasse schreiben, dass er ihn auch ohne den Aufhebungsvertrag gekundigt haette, zumal er ja noch in. der Probezeit war




wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung


vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz