So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16575
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo,ich bin mit meinem Partner seit neun Jahren zusammen,

Kundenfrage

Hallo,
ich bin mit meinem Partner seit neun Jahren zusammen, wir haben zwei gemeinsame Kinder (5 und 6 Jahre) und leben in einem gemeinsamen Haushalt. Nach der Geburt der Kinder war ich insgesamt 5 Jahre in Elternzeit und arbeite seit Januar 2012 wieder in Teilzeit. Das Einkommen meines Partners beträgt ca. 350 T Euro/Jahr. Habe ich Chancen auf Unterhalt für mich im Falle einer Trennung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Leider hat der Gesetzgeber den Unterhalt fuer nicht verheirtatete Muetter auf drei Jahre begrenzt, so dass Sie wenn Sie nicht verheiratet sund hier keinen Unterhalt fuer sich beanspruchen koennen.

Sie haben aber Anspruch auf den hoechstmoeglichen Unterhalt fuer Ihre Kinder,je nach Gericht entweder den Horchstsatz der Duesseldorfer Tabelle , fuer den Juengern 416 Euro, fuer den Aelteren 491 Euro, oder aber den konkreten Bedarf wie Tennis, Reiten, Golf, Nahrng, Wohnen, Kleidung


Der konkrete Bedarf wird aber nicht von jedem Gericht so akzeptiert


Das Kindergeld bleibt bei der Bemessung des Unterhalts ganz bei Ihnen ist von den genannten Betraegen, also nicht noch einmal in Abzug zu bringen


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte teilen Sie mir mit, ob Fragen bestehen



Mit freundlichen Grüßen

Claudia Schiess
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte wuerde ich mivh ueber eine positive Bewertung sehr freuen

vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz