So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16958
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

wenn ich einen aufhebungsvertrag bei meinen arbeitgeber machen

Kundenfrage

wenn ich einen aufhebungsvertrag bei meinen arbeitgeber machen möchte kann er es mir verweiger meinen letzten lohn sperren muss ich da auch eine frist einhalten
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Sie muessen sich zuerst im klaren sein, dass ein Aufhebungsvertrag zu einer 12 Wochen dauernden Sperrfrist seitens der Agentur fuer Arbeit fuehren kann.

Sie sollten sich daher bei der Agentur fuer Arbeit beraten lassen, wenn Sie nicht unmittelbar im Anschluss ein neues Arbeitsverhaeltnis haben


Ansonsten kommt es auf den Inhalt des Aufhebungsvertrags an

Meist beinhaltet ein Aufhebngsvertrag eine Klausel dahimgehend, dass das Arbeitsverhaeltnis bis zu seiner Beendigung ordnngsgemaess abgerechnet wird.

Das beinhaltet dann alle ausdtehenden Loehne, die Ihnen der Arbeitgeber auch nicht verweigern darf


Wenn Sie Ihren Lohn einklagen wollen, so beinslten viele Arbeits und Tarifvertraege sog Ausschlussfristen

Diese koennen recht kurz sein und mueesen eingehlten werden, wenn rin Anspruch geltend gemacht werden soll


Bitte teilen Sie mir mit, ob ich Ihnrpen weiterhelfen konnte



Mit freundlichen Grüßen

Claudia Schiess
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,Der Arbeitgeber ist leider nicht verpflichtet, einen Aufhebungsvertrag mit Ihnrn zu schliessen, kann es Ihnen also verweigern, aber er darf nicht Ihren letzten Lohn sperrenSie koennen selbst kuendigen, laufen aber Gefahr, sich schadensersatzpflchtig zu machen, wenn Sie die Kuendigungsfrist nicht einhalten.So ein Schaden kann zB darin liegen, dass der Arbeitgeber ein Projekt nicht mehr verwirklichen kann, weil Sie ihm als Mitarbeiter fejlen, oder abr dass er eine Aushilfe einstellen mussDer Schaden verringert sich abwr dadurch , dass der Arbeitgeber sich ja Ihr Gehalt einspartWenn Ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich um positive BewertungVielen Dank