So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22854
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend hab mal eine Frage, ich habe vor kurzem eine gerichtliche

Kundenfrage

Guten Abend hab mal eine Frage,
ich habe vor kurzem eine gerichtliche Verfügung gegen meinen ex Freund erwirkt
nun meine frage
was ist wenn sie nicht zuegestelt werden konnte und wir jetzt erst bemerkt haben das im nachname ein Druckfehler ist, kann man da was machen oder ist das egal ?
Die Anzeige und andere sachen laufen über den richtigen Namen, nur in der Verfügung
ist ein Druckfehler im Namen, ist das jetzt relewant oder nicht ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, der Druckfehler im Nachnamen ist nicht relevant und hindert nicht die Zustellung der Verfügung an Ihren Ex-Freund.

Entcheidend ist ausschließlich, dass anhand der vorliegenden Daten die Identität Ihres Freundes feststeht oder jedenfalls feststellbar ist: Soweit also die korrekte Anschrift - Straße, Hausnummer und Postleitzahl - vorliegt, und soweit der Vorname Ihres Ex-Freundes ebenfalls bekannt ist, wäre ein Druckfehler in der Schreibweise des Nachnamens unerheblich.

Die Verfügung wird daher ungeachtet des Druckfehlers Ihrem Ex-Freund zugestellt werden.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

wir haben ja alle papiere die mein ex bekommen sollte zurück bekommen als grund steht drin das er laut PZU nicht zu ermitteln ist.Mit der Verfügung habe ich ihn auch bei mir polizeilich abgemeldet!Was kann ich tun und was bedeutet es für die Verfügung da die Zustellfrist von einem Monat nun vorbei ist! Er droht mir morgen bei mir zu Hause vorbeizukommen! Ist die Verfügung trotzdem noch rechtskräftig?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre klarstellenden Ergänzungen.

Soweit es sich - wovon ich nach Ihren Angaben ausgehe - um eine Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetz handelt, ist die gerichtliche Schutzanordnung von Gesetzes wegen gültig und bestandskräftig.

Das bedeutet, dass Ihr Ex-Freund an die in der Verfügung ausgesprochenen Schutzanordnungen auch rechtlich gebunden ist.

Ich rate Ihnen an, gleich morgen Verbindung mit dem zuständigen Gerichtsvollzieher aufzunehmen - der für die Zustellungen dieser Verfügungen zuständig ist - und diesem mitzuteilen, dass die Verfügung nicht zugestellt werden konnte. Der Gerichtsvollzieher wird einen erneuten Zustellversuch unternehmen, wenn Sie ihm den korrekten Nachnamen des Ex-Freundes mitteilen.

Sollte Ihr Ex-Freund bei Ihnen zu Hause erscheinen, so können Sie notfalls auch die Polizei verständigen.


Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

In der Verfügung steht das er sich mir bis auf 50m nicht nähern darf und keinen Kontakt zu mir aufnehmen darf egal wie, was er aber heute wieder mehrmals gemacht hatte und sich meiner Wohnung nicht zu nähern! Abgemeldet ist er ja nun auch wie gesagt! Gilt das alles auch dafür?Ich hoffe die Verfügung ist dann noch gültig so das ich die Polizei rufen kann und ihnen die Abmeldung und Verfügung zeigen kann und er keine handhabe gegen mich hat!

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Er hat keinerlei Handhabe gegen Sie: Sollte er sich morgen tatsächlich bei Ihnen zeigen, so verständigen Sie unverzüglich die Polizei und verweisen auf die zu Ihren Gunsten ergangene Schutzanordnung.

Das Annäherungs- und Kontaktverbot gilt, so wie in der Verfügung bestimmt - das gilt auch dann, wenn die Verfügung Ihrem Ex-Freund noch nicht zugestellt wurde.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Kostenlose Rechtsberatung ist nicht erlaubt.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden. Auf die Rechtslage selbst habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur erläutern.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflichst, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Kostenlose Rechtsberatung ist nicht erlaubt.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt