So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6471
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Meine Tochter (16 Jahre) hatte eben am Freitag als Geschädigte

Kundenfrage

Meine Tochter (16 Jahre) hatte eben am Freitag als Geschädigte eine Gerichtsverhandlung. Der Jugendrichter sagte, sie bekomme als Zeugin keine Kopie des Urteils.

Die Täterin ist auch erst 16 Jahre alt. Somit war ja eine Nebenklage nicht zulässig.

Wie kann ich in Erfahrung bringen zu was die Täterin verurteilt wurde.

Ich muss dazu sagen, das Mädchen (Täterin) ist bei Gericht und der Polizei schon bekannt.

Danke XXXXX XXXXX für eine Antwort

S.Wendler
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

Sie müssten einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung der Rechte Ihrer Tochter in einem Zivilverfahren beauftragen. Der Rechtsanwalt hat dann die Möglichkeit auch die Strafakte einzusehen.

S. Grass :

Aus dieser Akte ergibt sich, zu welcher Verurteilung es gekommen ist.

JACUSTOMER-6zdnhof4- :

Sehr geehrte Frau Grass, das ist mir schon bekannt. Jedoch möchte der Anwalt sehr viel Geld haben, einen Rechtschutz habe ich nicht, und dem nicht genug wurde mir die Tage der Arbeitsvertrag gekündigt. Also sieht es mit einer Bezahlung bei mir eher schlecht aus.

S. Grass :

Das Anwälte Geld nehmen müssen, lässt sich leider nicht umgehen. Aber es ist auch möglich, den Anwalt nur mit der Akteneinsicht zu beauftragen. Hier lassen manche Anwälte mit sich verhandeln, sodass die Kosten gering (ca. 100 EUR) gehalten werden können.

S. Grass :

Leider gibt es keinen anderen Weg an die Informationen zu kommen. Da die Verhandlung nichtöffentlich ist, darf Ihre Tochter nach hrer Aussage auch nicht im Gerichtssaal bleiben.

S. Grass :

Wenn Sie sich mit dem Gericht oder der Staatsanwaltschaft in Verbindung setzen, werden Sie sicher auch keine Auskunft erhalten. Der einzige Weg ist "leider" der über den zu zahlenden Anwalt.

S. Grass :

Haben Sie noch ergänzende oder klarstellende Fragen ? Falls nicht, nehmen Sie bitte noch eine Bewertung der Antwort vor. Vielen Dank !

JACUSTOMER-6zdnhof4- :

Danke für Ihre Hilfe.

S. Grass :

Sie geben an, Ihre Frage sei nicht beantwortet! Welche Nachfragen bestehen ?