So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5849
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo ich hätte eine Frage zur Staatsbügerschaft. Also meine

Kundenfrage

Hallo
ich hätte eine Frage zur Staatsbügerschaft. Also meine Mutter deutsche mein Vater Türkisch... als 17 jähriger habe ich ein Jahr in Istanbul eine Schule besucht um türkisch zu lernen. Da dies eine Türkische Realschule war konnte ich dort nur sein wenn ich die türkische Staatsbügerschaft habe. Diese wurde hier in Stgt. auf dem Konsulatbeantragt, bzw. wurde ich registriert worauf ich einen TR Ausweis erhielt. Dieser wurde nie verlängert oder auch kein Pass beantragt nichts mehr gemacht, Hier inDeutschland wurde ich ausgemustert da ich an der Scheuermänschen Krankheit leide. Bin Student (noch für ca 1,5 Jahre) und möchte auf keinen Fall in der Tr. zum Militär schon aus Glaubensgründen und bezweifle das die eine Ausmusterung anerkennen von Deutschland.
Beim Kreiswehrersatzamt wollte ich eine Bescheinigung der Ausmusterung beantragen jedoch erhielt die Antwort das es keinerlei Unterlagen mehr gibt seit es keine Wehrpflicht mehr gibt. Also kann ich auch nichts vorlegen.Was kann ich tun wenn die auf Wehrdienst bestehen würde ich lieber die Staatsbürgerschaft abgeben ansonsten wäre es mir egal.
Aber kann man diese überhaupt abgeben ?

Gruß
Denis Dogan
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

mit der türkischen Staatsbürgerschaft werden Sie auch zum türkischen Militär gezogen. Die deutsche Ausmusterung, auch wenn diesbezüglich noch Unterlagen vorhanden wären, hätte für die Türkei keine Bindung. Sie würden, wenn Sie vortragen, aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Militär zu können, von einem türkischen Amtsarzt untersucht werden.

S. Grass :

Es gibt nur begrenze Möglichkeite, den türkischen Militätdienst zu umgehen. Möglich wäre, sich freizukaufen. Meist sind dann aber mehrere Tausend EUR zu zahlen.

S. Grass :

Der Wechsel der Staatsbürgerschaft wäre auch eine Möglichkeit. Sie müssten zunächst die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. Dann müssten Sie auch die Entlassung aus der türkischen Staatsbürgerschaft beantragen. Und genau hier könnte das Problem liegen, nämlich, dass eine Entlassung erst nach Absolvierung des Militärs erfolgt.

S. Grass :

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Bei Unklarheiten nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke sehr.

Um diesen Punkt klarzustellen: Die deutsche Staatsbrügerschaft habe ich schon seit Geburt und habe ich auch zu keinem Zeitpunkt abgegeben. Ich habe lediglich im Alter von 17 für den Türkeiaufenthalt einen türkischen Ausweise (nicht einmal ein Pass) bekommen und bin dort gemeldet.

In einigen Foren habe ich gelesen, dass das Problem für die meisten ist, die deutsche Staatsbürgerschaft zu bekommen, da sie die türkische Vorher abgeben müssen.

Könnte es bei mir nicht weniger problematisch sein, die türkische Staatsbürgerschaft abzugeben, da ich die deutsche bereits besitze?

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie die deutsche Staatsbürgerschaft haben, dann besteht diese natürlich neben der türkischen. Es ist grundsätzlich überhaupt kein Problem eine der Staatsbürgerschaften (hier die türkische) abzugeben. Das Problematische ist, dass die türkischen Behörden die Entlassung aus der türkischen Staatsbürgerschaft von der vorherigen Ableistung des Militärdienstes abhängig machen. Dies ist zwar gesetzlich nicht so vorgesehen, wird aber häufig so gehandhabt.

Sie müssten folgendermaßen vorgehen: Sie müssen Ihren Wünsch um Entlassung aus der tS dem türkischen Generalkonsulat in Deutschland vortragen (schriftlichen Antrag stellen). Weisen Sie gleichzeitig darauf hin, dass Sie bereits die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Es dürften eigentlich keinerlei Probleme bestehen, da die Abhängigmachung von der Wehrdienstleistung nicht gesetzlich als Voraussetzung vorgeschrieben ist.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz