So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo,und guten morgen.Ich habe 6 Wechsel für eine Warenlieferung

Kundenfrage

Hallo,und guten morgen.Ich habe 6 Wechsel für eine Warenlieferung anstatt Bargeld erhalten den 1.Wechsel fällig am 01.04.13 habe ich nicht eingelöst bekommen der Schuldner bat mich um Aufschub die Zahlung sollte in 2 T.eilbeträgenerfolgen nun ist der 2.Wechsel fällig am 01.05.13 auch nicht eingelöst worden .Der Schuldner meldet sich weder telefonisch noch antwortet Er auf E.Mails.Im nachhinein hörte ich der Schuldner würde immer so vorgehen.Was ist zu tun ?De Wechsel lauten gesamt über 6 stück a.1000 € Mit freundlichen Grüßen
Wilhelm Krohn
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RA Schröter :

Sie haben die Möglichkeit den Wechsel und auch die künftigen Wechsel durch eine Gerichtsvollzieher zur Zahlung vorzulegen. Wird der Wechsel dann nicht bezahlt, ergeht der Wechselprotest, was den Rückgriff auf den Bezogenen ermöglicht. Soweit der Bezogene und Aussteller die selbe Person sind, sollten Sie auf einen Wechselprotest verzichten und direkt das gerichtliche Wechselmahnverfahren einleiten. Diesen Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides im Wechselverfahren kann online erfolgen und ist zunächst mit geringen Kosten verbunden.

RA Schröter :

Sie erhalten hier, wenn kein Widerspruch durch den Schuldner erhoben wird, ohne große Kosten einen vollstreckbaren Titel und können gegen den Schuldner vollstrecken.

RA Schröter :

Aufgrund der anstehenden anderen Wechsel sollten Sie die beiden fälligen Wechsel umgehend gerichtlich durchsetzen.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

JACUSTOMER-xnxg9qpu- :

Ihre Antwort ist nicht zufriedenstellend,dieses ist Allgemeinwissen .

RA Schröter :

Vielen Dank für die Rückmeldung.

RA Schröter :

Mir war nicht bewußt, dass Sie in einer so speziellen Materie über derartige Kenntnisse verfügen.

RA Schröter :

Jedenfalls war dies aus der Fragestellung nicht erkennbar.

RA Schröter :

Wenn Sie eine gerichtliche Geltendmachung offenbar aufgrund eigene Kenntnis verworfen haben, besteht die Möglichkeit einen Insolvenzantrag zu stellen. Allerdings müssen Sie mit den Verfahrenskosten dann in Vorleistung treten.

RA Schröter :

Wenn der Schuldner immer so verfährt und bei Ausstellung der Solawechsel bereits Kenntnis davon hatte, dass er die Wechsel bei Fälligkeit nicht einlösen kann und diese durch neue Wechsel ablöst, besteht die Möglichkeit Strafanzeige wegen Betrug (Wechselreiterei) zu erstatten.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz