So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

widerspruch gegen strafbefehl vorsätzliches fahren ohne fahrerlaubnis

Kundenfrage

widerspruch gegen strafbefehl vorsätzliches fahren ohne fahrerlaubnis §21 abs.1 nr.1 stvg,§§69,§§69a stgb
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


erlauben Sie mir bitte wie folgt nachzufragen:

Möchten Sie Einspruch gegen den Strafbefehl insgesamt oder nur gegen die Höhe der Geldstrafe einlegen?
Wann wurde Ihnen der Einspruch zugestellt?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

nur gegen die höhe da ja nicht es der sachlage entspricht mit der schätzung des richters meier ag dd über die geldverhältnisse meiner person und am 12.4.2013 wurde er zugestellt

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre weitere Mitteilung.

Es besteht die Möglichkeit, Rechtsmittel, also Einspruch gegen den Strafbefehl einzulegen und diesen Einspruch auf das Strafmaß bzw. die Höhe des Tagessatzes zu beschränken.

Wichtig ist, dass Sie hierbei die 2wöchige Einspruchsfrist unbedingt einhalten. Wenn Ihnen der Strafbefehl am 12.04.2013 zugestellt wurde, so muss der Einspruch beim Gericht bis Freitag 26.04.2013 eingegangen sein. Sie können den Einspruch zur Fristwahrung auch per Telefax vorab versenden. Am besten ist es aber, wenn Sie ihn direkt zum Gericht bringen.

Die Einspruchsschrift kann lauten:

Aktenzeichen ....

Hiermit lege ich gegen den Strafbefehl vom ... zugestellt am 12.04.2013 das Rechtsmittel des Einspruchs ein.

Der Einspruch wird beschränkt auf das Strafmaß. Aus dem anliegenden ALG II Bescheid ist ersichtlich, dass mir lediglich monatliche Einkünfte in Höhe von ... zur Verfügung stehen. Die Tagessatzhöhe ist daher entsprechend herab zu senken.



Sollten Sie noch anderen Personen gegenüber zum Unterhalt verpflichtet sein, machen Sie hierzu ebenfalls Angaben im Einspruch.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung. Über eine positive Bewertung für meine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen. Bitte holen Sie dies nach.

Beachten Sie bitte, dass ich die ausgelobte Vergütung für meine Beratung nur erhalte, wenn Sie eine positive Bewertung vornehmen. Hierdurch wird auch erst Ihre bereits erbrachte Zahlung für mich als Experten freigegeben.

Sollten Sie Fragen zur Bewertung haben oder es technische Probleme geben, hinterlassen Sie bitte ein Feedback.

Eine positive Bewertung ist auch vorzunehmen, wenn Sie eine Flatrate gebucht haben.

Vielen Dank.