So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten TagMein Mann ist 100% Schwerbehindert mit Diabetes

Kundenfrage

Guten Tag Mein Mann ist 100% Schwerbehindert mit Diabetes und einem amputiertem Fuß. Wir haben vor 2 Jahren Pflegestufe 1 beantragt,immer wieder abgekehnt worden,wir sind zum Sozialbericht gegangen.Als Diese alle Belege und Gutachten zusammen hatten,wurde uns gesagt das wir von der Klage zurücktreten sollten,da wir sonst bezahlen müssten. Ich habe dann an die Pflegekasse geschrieben,das ich zwar von der Klage zurück trete,aber den Antrag auf Pflegestufe vor 2 Jahren aufrecht erhalte. Die Pflegekasse teilte uns in einem Telefonat mit,das das nicht geht. Ich denke das die sich nur vor der Nachzahlung drücken wollen. Meine Frage ist? Wir sind von der Klage vor dem Sozialgericht zurück getreten. Gilt das auch für den Antrag auf Pflegestufe? Oder ist dieser Antrag noch gültig? Wir haben ja immer fristgerecht Einspruch erhoben. Man hat uns heute auch gesagt,das wir ja einen neuen Antrag stellen können! Mir ist das unverständlich. Danke für Ihre Auskunft Mit freundlichen Gruß xxxxxxxx email:[email protected]

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,



vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


RA Schröter :

Durch die Rücknahme der Klage ist der Bescheid in dem die beantragte Pflegestufe abgelehnt wurde, bestandskräftig. D.h. der Antrag auf Bewilligung der Pflegestufe gilt als endgültig abgelehnt. Sie können soweit nach der letzten Antragsstellung sechs Monate verstrichen sind einen erneuten Antrag stellen und sollten dies auch umgehend tun, damit Sie nicht noch mehr Zeit verlieren.

RA Schröter :

Eine rückwirkende Bewilligung der Pflegekosten wird nicht erfolgen, so dass der neue Antrag umgehend zu stellen ist.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!