So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.

Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2784
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin nun bereits mehrfach

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin nun bereits mehrfach von anderen Anwälten auf einen derzeit für mich tätigen Anwalt angesprochen worden – von mir hat keiner der fragenden Anwälte eine Information erhalten, dass dieser Anwalt für mich tätig ist – bei dieser Häufung glaube ich definitiv an keine Zufälle, sondern gehe davon aus, dass hier die Schweigepflicht verletzt wurde.
Was ist in einem solchen Fall zu tun?

Weiterhin: dieser Anwalt weist mir nie nach, welche Unterlagen nun tatsächlich bei Gericht zur Sache eingereicht wurden. Mehrfach bestätigte er telefonisch, alles erledigt zu haben.
Dem war nur leider nie so, die angeblich 3 Wochen zuvor eingereichte Stellungnahme wurde nicht wie von mir gewünscht, sondern mit komplett anders lautendem Inhalt sowie erst am Tag der Verhandlung überreicht.
Ich finde so etwas absolut indiskutabel, da sich der Richter somit nicht damit befassen konnte und die Verhandlung damit mehr oder weniger sinnfrei war.

Genau so verhält es sich mit weiteren Unterlagen, auch hier wurde telefonisch zugesagt, das Ganze läge bereits bei Gericht, der Nachweis wurde jedoch erst nach mehrfacher Aufforderung und Wochen später erbracht.
Weiterhin kann ich mir nie sicher sein, ob Fristen eingehalten werden, da ich die Schreiben erst Tage später erhalte. Ebenso wurden Anträge auf Fristverlängerung gestellt, ich jedoch auch darüber nicht informiert…

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich so etwas noch nicht erlebt habe, und mir bisher alle Unterlagen ungefragt und sofort per Email oder Fax zugingen. Ich gehe deshalb davon aus, dass das durchaus der Norm entspricht und das Gebaren, welches besagter Anwalt an den Tag legt, unzulässig ist.

Welche Rechtsmittel habe ich hier an der Hand, um das Ganze zu unterbinden?

Einen weiteren Fall, den er ebenfalls übernehmen wollte, habe ich ihm aus o.g. Gründen bereits entzogen. Bisher wurde er dafür lediglich insofern tätig, als dass ein Kreuz in das Formular des Widerspruchs zum Mahnbescheid gesetzt wurde.
Was kann er dafür maximal verlangen? Da Weiteres in der Sache nicht getätigt wurde, meine Frage: ist das Ganze ggf. auch mit einem so genannten Beratungshilfeschein abgegolten?

Wie kann ich argumentieren / welche Rechtsmittel habe ich an der Hand, damit mich Unterlagen, Nachweise, Schriftverkehr usw. zukünftig ohne extra Aufforderung und Verzögerung erreichen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.

Um es kurz zu machen:

Melden Sie den Sachverhalt der zuständigen Rechtsanwaltskammer. Der Kollege wird dazu dann Stellung nehmen müssen und kann auch für entsprechendes Fehlverhalten bestraft werden.

 

Wenn Dinge zu spät eingereicht werden, sollten Sie das Problem ansprechen und ggf. den Anwalt wechseln, auch wenn hier doppelt Kosten anfallen.

 

Im Hinblick auf das Mahnverfahren ist eine 1.0 RVG-Gebühr (siehe andere Frage) angefallen + Post Pauschale und MwSt, sofern Sie keine andere höhere Gebührenvereinbarung getroffen haben mit dem Kollegen.

 

Die Beratungshilfe deckt nur außergerichtliche Tätigkeit ab (auch keinen Mahnbescheid). Gerichtliche Tätigkeit ist über PKH abzurechnen.

 

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

leider reagiert die RAK erst Monate später... wie kann ich den Anwalt in Regress nehmen, wenn durch ihn Fristen verpasst wurden und ich deshalb den Prozess verliere?


 


Die Frage war auch, welche Zeit ist angemessen, um mir entsprechende Gerichtsschreiben weiterzuleiten und in welcher Form sollte dies geschehen? Postalisch, via Internet?


 


Kann ich einen Entwurf der anwaltlichen Schreiben verlangen?


Wenn ja, gibt es eine Begründung?


 


Dieser Anwalt ist im Übrigen für einen anderen tätig, was bedeutet das genau? Ist er noch im Studium, also noch gar kein fertiger Anwalt? darf sich jedoch trotzdem so nennen?


 


Bringt eine Beschwerde bei dem Anwalt, für den er tätig ist, etwas? muss dieser ggf. den Fall übernehmen?


 


Wie genau sieht eine Widerklage aus? leider muss ich befürchten, dass er davon noch nie hörte...


 


Kann ich den Anwalt jetzt noch wechseln, nachdem PKH bewilligt wurde?


ich hörte, dass dies schwierig ist.


 


betreffs des mahnbescheides hatte ich 14 Tage Zeit, auf die Klage zu atworten, bzw. meine Verteidigungsabsicht bekannt zu geben - so geschehen. Die Stellungnahme sollte innerhalb weiterer 14 Tage eingereicht sein - dafür wurde eine Fristverlängerung beantragt, ohne mich zu informieren - ich ging eigentlich davon aus, dass es sich um eine Notfrist handel und eine Verlängerung nicht möglich ist, dass sollte Anwalt wissen und hätte hier vollabsichtlich dazu beigetragen, dass ich den Prozess verliere.


weiterhin war besprochen, dass PKH beantragt wird, so ebenfalls und auch nach Aufforderung nicht geschehen. Was ist das denn?


 


Kann man PKH auch nachträglich beantragen? Hatte ich so noch nie.


 


weiterhin wurde eine sofortige beschwerde eingereicht, trotz Anwalt wissen musste, dass dies ob der Höhe des Streitwertes abgelehnt wird. Ich muss nun Gerichtskosten zahlen - warum eigentlich? Ist doch der Fehler des Anwalts. Wie nehme ich diesen hier in Regress?


 


Vielen Dank im Voraus!

Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

die PKH-Bewilligung gilt immer nur für einen bestimmten Anwalt. Ein Wechsel ist möglich, wenn es wichtige Gründe gibt. Sie sollten einen neuen Kollegen suchen und dies von ihm erledigen lassen.

 

Sie sollten mit normaler Post alle Post erhalten, die der RA versendet oder empfängt, wenn es nicht Dinge sind, die für Sie offensichtlich belanglos sind.

 

Eine beantragte Fristverlängerung ohne Rücksprache mit Ihnen ist völlig normal.

 

Sie können den Kollegen nachträglich in Regress nehmen. Bestimmte Absprachen z.B. zu, PKH-Antrag werden Sie im Zweifel beweisen müssen.

 

PKH ist problemlos nachträglich zu beantragen, solange es noch vor der mündlichen Verhandlung ist. Es sollte aber möglichst schnell passieren, da ein PKH Antrag recht sinnlos ist, wenn der Rechtsstreit schon abweisungsreif ist.

 

Um zu eine Haftung zu kommen, müssen Sie zudem nachweisen, dass der Prozess ohne den behaupteten Anwaltsfehler gewonnen worden wäre.

 

Ihre Frage, ob der Anwalt "für einen anderen tätig ist", verstehe ich nicht ganz.

Untervollmachten sind üblich und normal. Auch ist es normal, das nicht jeder Anwalt eine eigene Kanzlei hat sondern ggf. angestellt ist. Es bleibt in jedem Fall ein Rechtsanwalt mit 2 Staatsexamina.

 

Gruß

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz