So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, in einer Klageschrift steht "das Urteil ist vorläufig

Kundenfrage

Hallo,
in einer Klageschrift steht
"das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.vorsoglich vollstreckungsschutz"
Darf ich einen Wert vor Urteilsverkündung verkaufen?
vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Die von Ihnen zitierte Passage in dem Urteil stellt einen Antrag des Klägers dar, das Urteil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Dies heißt noch nicht, dass das Gericht das Urteil ebenso abfassen wird.

Sie dürfen Ihr Vermögen natürlich weiterhin vor Urteilsverkündung durch Verkauf verwerten, müssen hierbei aber darauf achten, dass keine Gläubigerbenachteiligung eintritt. Dies wäre der Fall, wenn Sie Vermögen verschenken, um es so vor der Vollstreckung zu schützen. Solche Maßnahmen wären angreifbar.

Bei einem Verkauf erhalten Sie aber einen entsprechenden Gegenwert für den verkauften Gegenstand, so dass hier keine Gläubigerbenachteiligung vorliegt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Über eine positive Bewertung für meine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz