So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21816
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage mein Vater liegt seit 3 Tagen in

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Frage mein Vater liegt seit 3 Tagen in einer Reha Klinik für Schlaganfallpatienten, nun meine Frage dürfen Ihnen alle rechtlcihen Dinge einfach so abgenommen werden ohne ihn zu fragen. Mein Vater hat meine Mutter eine Vollmacht unterschreiben lassen wo es um gesundheitliche Belange geht, zählt diese auch jetzt noch in der Reha (die Vollmacht wurde in einer anderen Klinik Tage davor wo er lag von ihr unterschrieben). Ich möchte nämlich nicht das meine Mutter über meinen Vater egal in welchen Dingen entscheiden tut. Ich hoffe Sie können mir helfen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Hat Ihr Vater Ihrer Mutter eine Vollmacht zur Entscheidung in gesundheitlichen Fragen erteilt, so hat Ihre Mutter auch nur in diesen Angelegenheiten ein Entscheidungsrecht. Diese Vollmacht gilt zugunsten Ihrer Mutter auch noch in der Reha, wenn Ihr Vater ihr diese einige Tage zuvor erteilt hat.

Ihre Mutter ist daher nicht berechtigt, sämtliche weiteren rechtlichen Entscheidungen zu treffen, die Ihren Vater angehen - sie kann auf der Grundlage der Vollmacht nur Entscheidungen in gesundheitlichen Belangen treffen.

Ist Ihr Vater aufgrund des Schlaganfalls nicht mehr in der Lage, einen eigenen Willen zu bilden oder auszudrücken, so besteht die Möglichkeit, dass für ihn eine Betreuung eingerichtet wird. Der Betreuer kann dann sämtliche rechtliche Angelegenheiten Ihres Vaters regeln.

Zum Betreuer Ihres Vaters sollte eine ihm nahestehenden Person eingesetzt werden. Dies können auch Sie als Kind Ihres Vaters sein. Sie können daher die Einrichtung einer Betreuung zugunsten Ihres Vaters bei dem zuständigen Amtsgericht - Betreuungsgericht - anregen und sich selbst als Betreuer für Ihren Vater vorschlagen.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Hat Ihr Vater Ihrer Mutter eine Vollmacht zur Entscheidung in gesundheitlichen Fragen erteilt, so hat Ihre Mutter auch nur in diesen Angelegenheiten ein Entscheidungsrecht. Diese Vollmacht gilt zugunsten Ihrer Mutter auch noch in der Reha, wenn Ihr Vater ihr diese einige Tage zuvor erteilt hat.

Ihre Mutter ist daher nicht berechtigt, sämtliche weiteren rechtlichen Entscheidungen zu treffen, die Ihren Vater angehen - sie kann auf der Grundlage der Vollmacht nur Entscheidungen in gesundheitlichen Belangen treffen.

Ist Ihr Vater aufgrund des Schlaganfalls nicht mehr in der Lage, einen eigenen Willen zu bilden oder auszudrücken, so besteht die Möglichkeit, dass für ihn eine Betreuung eingerichtet wird. Der Betreuer kann dann sämtliche rechtliche Angelegenheiten Ihres Vaters regeln.

Zum Betreuer Ihres Vaters sollte eine ihm nahestehenden Person eingesetzt werden. Dies können auch Sie als Kind Ihres Vaters sein. Sie können daher die Einrichtung einer Betreuung zugunsten Ihres Vaters bei dem zuständigen Amtsgericht - Betreuungsgericht - anregen und sich selbst als Betreuer für Ihren Vater vorschlagen.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, falls Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, falls Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz