So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6239
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

hallo ich habe eine Frage, mein Enkel ist 4 jahre alt, er geht

Kundenfrage

hallo ich habe eine Frage, mein Enkel ist 4 jahre alt, er geht zum Kindergarten, aber ständig ist er krank, er erkältet schnell oder Viren oder Grippe, alles mügliche, und Besuch in Kindergarten bei ihm sehr oft fällt aus, außerdem meine T. ist alleinerziehende Mutter, sie ist geschteden, und ihre ex Mann hat auch 50%vom Sorgerecht, aber Kind wohnt bei der Mutter. Heute meine T. vom Kindergarten hat der Brief erhalten, das sie haben Jügendamt informiert, das das Kind geht nicht zum Kg und nicht entwickelt gut, und am 8 Mai es ist einen Termin mit Jügendamt in Kindergarten vereinbaren und meine Tochter muß da sein. Das bedeutet für uns ALARMSTUFE ROT, meine Tochter ist selber Diplomsozialarbeiterin, sie macht ihre Annerkennungsjahr, und verstehen Sie was für meine T. bedeutet das? aber Frage nur: wie konnte meine Tochter Kind zum Kg bringen, wenn er krank war? UND SIE HAT IMMER KG dazu informiert, aber troztdem, kleine muß auch wegen Pollüpen in Nase operiert werden und er hat auch Tonsillitis, und was dann? welche Mutter will nicht, das das Kind geht gesund zum Kg? Was sollen wir tun, was kann Jügendamt vornehmen, was kann passieren und was sollen wir machen, das slimmste zu beseitigen, was empfehlen Sie, sollen wir sagen, das kleine krank war oder ist es auch nicht gut, ich weis nicht, und ist das Pflicht, das jedes Kind muß unbedinkt KG besuchen oder ist es freiwillig? Wenn das Kind krank ist oder hat z.B. Fieber, wie können wir ihn zum KG schicken, und sehr oft in KG geben Informationen über verschiedene Krankheiten z.B. Magen Darm Virus, Scharlach unsw. und meine Tochter wieder kleine nach Hause gebracht hat. Was ist die beste Lösung bei diese Problem?
Optionale Informationen:
Was haben Sie bisher versucht?: hallo ich habe eine Frage, mein Enkel ist 4 jahre alt, er geht zum Kindergarten, aber ständig ist er krank, er erkältet schnell oder Viren oder Grippe, alles mügliche, und Besuch in Kindergarten bei ihm sehr oft fällt aus, außerdem meine T. ist alleinerziehende Mutter, sie ist geschteden, und ihre ex Mann hat auch 50%vom Sorgerecht, aber Kind wohnt bei der Mutter. Heute meine T. vom Kindergarten hat der Brief erhalten, das sie haben Jügendamt informiert, das das Kind geht nicht zum Kg und nicht entwickelt gut, und am 8 Mai es ist einen Termin mit Jügendamt in Kindergarten vereinbaren und meine Tochter muß da sein. Das bedeutet für uns ALARMSTUFE ROT, meine Tochter ist selber Diplomsozialarbeiterin, sie macht ihre Annerkennungsjahr, und verstehen Sie was für meine T. bedeutet das? aber Frage nur: wie konnte meine Tochter Kind zum Kg bringen, wenn er krank war? UND SIE HAT IMMER KG dazu informiert, aber troztdem, kleine muß auch wegen Pollüpen in Nase operiert werden und er hat auch Tonsillitis, und was dann? welche Mutter will nicht, das das Kind geht gesund zum Kg? Was sollen wir tun, was kann Jügendamt vornehmen, was kann passieren und was sollen wir machen, das slimmste zu beseitigen, was empfehlen Sie, sollen wir sagen, das kleine krank war oder ist es auch nicht gut, ich weis nicht, und ist das Pflicht, das jedes Kind muß unbedinkt KG besuchen oder ist es freiwillig? Wenn das Kind krank ist oder hat z.B. Fieber, wie können wir ihn zum KG schicken, und sehr oft in KG geben Informationen über verschiedene Krankheiten z.B. Magen Darm Virus, Scharlach unsw. und meine Tochter wieder kleine nach Hause gebracht hat. Was ist die beste Lösung bei diese Problem?
Dringlichkeit: Niedrig
Detailtiefe: Niedrig
An Recht & Justiz Experten gesendet 635019307912630000
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrte Fragestellerin,

S. Grass :

das erste worauf Sie das Judendamt aufmerksam machen können ist, dass es keine Kindergartenpflicht gibt. Die Bundesregierung hat ja sogar ein betreuungsgeld beschlossen für Personen, die Ihr Kind nicht in die KiTa geben. Wenn Ihre Tochter nun einen Platz hat und das Kind nur während der Krankheit nicht bringt, ist dies nicht zu beanstanden.

S. Grass :

Grundsätzlich ist es sogar so, dass Kinder von KiTas wieder nach Hause geschickt werden, wenn sie kränkeln. Wenn das Kind krank ist ist es krank und dann würde jede verantwortungsbewusste Mutter das Kind daheim behalten.

S. Grass :

Alles in alleim kein Grund zur Besorgnis. Allein wegen der häufigen Fehlzeiten in der KiTa kann das Jugendamt keine Sanktionen verhängen.