So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich bin im Besitz eines Hundes und wir sind in einer

Kundenfrage

Hallo,

ich bin im Besitz eines Hundes und wir sind in einer DRK Rettungshundestaffel tätig. Ein ehemaliger Staffelkamerad hat unter anderem von meinem Hund in den vergangenen Jahren immer wieder Bilder gemacht, sei es bei der Ausbildung, bei Vorführungen etc. Er war einer der wenigen, die die Bilder gemacht hatten. Nun ist es so, dass er mich persönlich in der Vergangenheit angemahnt hatte, dass ich die Bilder, die er gemacht hatte (er ist ja Urheber) von meinem damaligen Facebookprofil entfernen soll, da ich keinerlei Rechte am Bild habe und er ja der Urheber ist. Dies habe ich dann immer alles gemacht, seither bin ich nicht mehr in Facebook etc. und habe auch keinerlei Bilder mehr von ihm, die er von mir und meinem Hund gemacht hatte, im Internet. Wir durften die Bilder lediglich für unseren Privatgebrauch verwenden und nicht für irgenwelche Onlineportale etc. Dies hatte er auch bei anderen gemacht, nachdem er unsere Staffel verlassen hatte.

Ich habe nun zufällig auf seiner Internetseite, die seit Dezember 2012 online ist, das Bild meines Hundes entdeckt (Bild vom Kopf-/Halsbereich). Mein Hund ist einweindfrei zu erkennen, auf dem Halsband kann man seinen Namen lesen und wenn man sich auskennt in der Rettungshundearbeit, kann man sogar die Kenndecke erkennen. Wann und wo er dieses Bild damals gemacht hat, weiß ich nicht mehr.

Nun meine Frage, das Bild meines Hundes ist bei ihm auf seiner Internetseite, wo er für seine Arbeit als Tierfotograph Werbung macht und dann dadurch Geld verdient. Hier nutzt er das Bild meines Hundes (ohne vorherige mündliche oder schriftliche Zustimmung, falls dies überhaupt bei Tieren erfolderlich ist) für seine Werbezwecke.

Kann ich hiergegen rechtlich etwas unternehmen? Denn ich möchte nicht, auch aufgrund der Gesamtsituation mit der Person selbst, dass er mit dem Bild meines Hundes für seine Arbeit wirbt und dadurch Geld verdient. Kann ich ihn dazu "überreden", natürlich nur wenn dies rechtlich möglich ist, dass er das Bild meines Hundes von seiner Seite entfernt?

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Er ist zwar Rechteinhaber am Bild. Es ist aber Ihr Hund. Ohne Ihre Zustimmung darf er keine Bilder von Ihrem Hund veröffentlichen.

raschwerin :

Daher können Sie ihm dies nach §§ 1004, 823 BGB untersagen.

JACUSTOMER-z515bpud- :

vielen Dank für diese Information.

JACUSTOMER-z515bpud- :

das heißt, ich kann ihn abmahnen, damit er das Bild herausnimmt aus seiner Seite, wo er für seine Arbeit wirbt?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr gern.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, genau, Sie können das selbst fordern. Es muss nicht zwingend über einen Anwalt laufen.