So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3784
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Brauche ich die Zustimmung des Nachbarn ,wenn ich auf meinem

Kundenfrage

Brauche ich die Zustimmung des Nachbarn ,wenn ich auf meinem Grundstück neben dem Grenzzaun einen Sichtschutzzaun errichtet habe . Die Zustimmung der Stadt Ketzin (Land Brandenburg )und der Unteren Naturschutz Behörde des Landkreises habe ich?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 4 Jahren.

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Es gibt bei der Gestaltung des Zaunes Einschränkungen.

Wenn Sie mit dem Nachbarn keine Einigung treffen, dürfen Sie den Zaun nur so gestalten, wie es ortsüblich ist.

In § 32 Brandenburgisches Nachbarrechtsgesetz wird auf eine Höhe von 1,25 Meter abgestellt, falls eine Ortsüblichkeit nicht festgestellt werden kann.

Um späteren Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen, wäre es zweckmäßig, sich mit dem Nachbarn zu einigen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Der von Ihnen aufgeführte § 32 Brandb. Nachbarschaftsgesetz trifft nicht zu ,denn nach §34 Abs. 1 BauGb ist ein Vorhaben zulässg ,wenn es sich ua.der Eigenart der Umgebung einfügt . Nach §55 Abs. 6 Nr,1 BbgBo ist genehnungsfrei -eine sonstige Einfriedung mit nicht mehr als 2 m Höhe .Das haben die Ämter auch schriftlich bestätigt .

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 4 Jahren.


Danke für Ihre Rückmeldung.

Sie benötigen hier keine Baugenehmigung, da es kein genehmigungspflichtiges Bauvorhaben ist.

Der Nachbar kann sich gleichwohl dagegen wehren. Denn ihn betrifft es. Sein Grundstück wird beeinträchtigt.