So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16460
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe vor ca. 1-1 1/2 Jahren eine Anzeige wegen betruges

Kundenfrage

Ich habe vor ca. 1-1 1/2 Jahren eine Anzeige wegen betruges bekommen die ich immer noch abbezahle. Vor 3 Wochen habe ich einen Strafbefehl bekommen 1. 50 Tagessätze zu 20 Euro und 2. 70 Tagessätze zu 20 Euro es waren 2 Taten aber ein Strafbefehl also insgesamt 120 Tagessätze zu 20 Euro.

Jetzt habe ich eine Vorladung der Polizei Ebay verkauf habe die person um 95,- euro geschädigt.

2 weitere Fälle von denen ich nicht weiß ob der staatsanwaltschaft schon etwas vorliegt Auch ebay verkäufe habe ware verkauft - geld erhalten aber die ware nicht zugeschickt - einmal 65,- Euro - die ich heute der Geschädigten einfach überwiesen habe weil ich nicht weiß was da noch kommt und 570,- euro ein handyverkauf - ich habe den geschädigten heute einen brief geschrieben ( habe seine adresse ) ob ich ihm das in raten zurückzahlen kann. in der hoffnung das wenn etwas bei der polizei oder staatsanwaltschaft vorliegt ich meinen guten wille zeige. Die Taten lagen alle vor dem Strafbefehl den ich gerade bekommen habe und ich denke das war eine große Lehre. Aber was kann im schlimmsten Fall mir passieren - ich habe zwei Kinder.......und habe große angst insgefängnis zu müssen....
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Claudia Schiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Claudia Schiessl :

Zuerst einmal sollten Sie unbedingt den Schaden nachweisbar wieder gut machen.

Claudia Schiessl :

Das schlägt bei der Strafzumessung sehr positiv zu Buche.

Claudia Schiessl :

Habe Sie die Kontoauszüge und Zahlungsbelege auf und geben Sie diese zur Akte.

Claudia Schiessl :

Wen die Taten vor dem Strafbefehl lagen und Sie den noch nicht zuende bezahlt haben, kann eine Gesmtstrafe mit den neuen Straftaten gebildet werden.

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Das heißt wenn ich jetzt alles begleiche wirkt sich das strafmildernd aus?

Claudia Schiessl :

Das macht man so, dass man die Straftaten addiert und einen Abschlag macht.

Claudia Schiessl :

Ja

Claudia Schiessl :

Auf jeden Fall

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Aber meine FRage ist wenn da aus den anderen fällen noch etwas nachkommt muss ich mit einer haftstrafe rechnen

Claudia Schiessl :

Nein

Claudia Schiessl :

Dazu ist der Schaden zu gering

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Sollte ich mir jetzt trotzdem noch einen anwalt nehmen

Claudia Schiessl :

Zudem bekommt man zuerst eine Geldstrafe, dann eine Bewährungsstrafe und dann erst eine Haftstrafe

Claudia Schiessl :

Ja der ist immer besser

Claudia Schiessl :

Nach meiner Erfahrung schaut die Justiz sehrt sehr lange zu, bevor jemand ins Gefängnis wandertz

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Leider kann ich mir den nicht leisten - die FRage ist ja bei dem letzten STrafefehl kann man nicht mehr verhandeln

Claudia Schiessl :

Das ist nicht so schlimm, dafür haben Sie ja mich.

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Die FRage ist wie gut sie sich auskennen?

Claudia Schiessl :

Ziemlich gut

Claudia Schiessl :

Sie können gegen den Strafbefehl innerhalb der 14 Tage ab Zustellung Einspruch einlegen

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Leider schlummern da ja noch 3 Fälle - ich begleiche die sofort..allein zum Gericht zu müssen ....

Claudia Schiessl :

Den können Sie auf die ganze Tat erstrecken oder aber auch auf die Rechtsfolgen begrenzen

Claudia Schiessl :

Bei einer Begrenzung auf die Strafhöhe gilt der Angeklagte als geständig und die Strafe geht sofort nach unten

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Die Frist ist vorrüber. Die Taten die ob ich nicht weiß ob da noch etwas kommt lagen vor dem strafbefehl hat das vor oder nachteile für mich

Claudia Schiessl :

Das hat Vorteile

Claudia Schiessl :

Je länger etwas her ist desto milder wird die Strafe

Claudia Schiessl :

Haben Sie denn Arbeit ?

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Wenn ich also sofort bezahle bevor ich wieder ein Schreiben von Polizei o.ä erhalte kann es dann sein das dann auch nichts kommt?

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Nein ich arbeite nicht - 2 KInder

Claudia Schiessl :

Ach so Sie müssen die Kinder betreuen

Claudia Schiessl :

das ist auch ok

Claudia Schiessl :

Wenn Sue sofort bezahlen kann es auch sein, dass Sie Glück haben

Claudia Schiessl :

Ja

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

IN einem Schreiben ( anderer Fall ) teilte die STaatsanwaltschaft mit das ermittlungsverfahren gegen sie habe ich im hinblick auf die zu erwartende strafe bzw.maßregel aus dem verfahren ( wo ich gerade den strafbefehl bekommen habe ) gemäß § 154 abs. 1 der strafprozeßordnung eingestellt - was bedeutet das

Claudia Schiessl :

Das bedeutet, dass eine kleinere Sache straffrei bleibt , weil man davon ausgeht, dass in einer größeren Sache eine Verurteilung erfogt.

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Also was erwartet mich im schlimmsten fall - ich bin jetzt also vorbestraft der strafbefehl lag bei insgesamt 120 tagessätzen. bei der polizei liegt etwas Betrug ) und noch evtl. drei andere fälle

Claudia Schiessl :

Die kleineren Sachen werden dann wegen Geringsfügigkeit eingestellt

Claudia Schiessl :

Im worst case erwartet Sie eine Bewährungsstrafe

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

sicher??? MÖchte gerne wieder schlafen können und mein leben aus die reihe bringen

Claudia Schiessl :

Eine geringe

Claudia Schiessl :

Ja klar

Claudia Schiessl :

Wie gesagt, schaut die Justiz lange zu

Claudia Schiessl :

Und in NRW ist ohnehin nicht alles so streng

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

das heißt ich bezahle jetzt was ich kann an die Geschädigten und warte ab??? Mehr kann ich nicht tun oder - oder soll ich mich an die Staatsanwaltschaft wenden oder mich selbst anzeigen?

Claudia Schiessl :

Nein

Claudia Schiessl :

Zeigen Sie sich nicht selbst an.

Claudia Schiessl :

Warten Sie ab.

Claudia Schiessl :

Wenn man dahinter kommt, dann seien Sie geständig

Claudia Schiessl :

Se sollten aber was Sie können an die Geschädigten bezahlen, ja

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Ich habe verantwortung für 2 kinder also keinesfalls gefängnis - die eine tat da ist aber der betrag so hoch?? LIegt bei knapp 600,- euro - habe den geschädigten angeschrieben mich entschuldigt und ihn gebeten das ich es ihm in raten zurückzahle weiß also noch nicht ob er mich angezeigt hat

Claudia Schiessl :

So hoch ist das nicht

Claudia Schiessl :

Fangen Sie an zu zahlen, so schnell als möglich

Claudia Schiessl :

Wie alt sind denn die Kinder ?

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

Danke ich habe morgen noch ein paar fragen

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

9 und 11

Claudia Schiessl :

Gerne

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

hat das etwas zu sagen ob man kinder hat

Claudia Schiessl :

Ich würde höflich um positive Bewertung bitten, danach können Sie jederzeit zurückkommen

Claudia Schiessl :

Ja das ist positiv und spricht für eine Bewährung

JACUSTOMER-fchj2ykd- :

also ist eine geldstrafe nicht drin?

Claudia Schiessl :

Möglich ist alles aber ich tippe eher auf Bewährung

Claudia Schiessl :

Es wird sehr darauf ankommen, ob der Handykäufer Sie anzeigt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz