So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16970
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Kann die Aufrechnung mit Schadensersatzansprüchen sofort erklärt

Kundenfrage

Kann die Aufrechnung mit Schadensersatzansprüchen sofort erklärt werden?

Guten Tag. Oder muss man den in einem Mahnbescheid geforderten Betrag zahlen und erst dann erst - in einem getrennten Verfahren, oder mit eigenem Schreiben - diese Ansprüche geltend machen?

Mit freundlichem Gruß
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Worum geht es denn?

Customer:

Um eine Streitigkeit wegen Honorar mit einem Anwalt, welcher eine Arbeitsgerichtssache etwas ungeschickt angegangen war: Urlaubsansprüche in Höhe von 6000 Euro waren Basis für einen Vergleich betreffend Beendigung eines Arbeitsverhältnisses. Dieser Urlaubsanspruch hätte (laut Anwalt) tituliert werden müssen, das ist er aber nicht (gegen Ende der Verhandlung hatten es wohl alle eilig), und jetzt will exArbeitgeber nichts mehr von Urlaubsgeld wissen, trotzdem die Abfindungssumme von Mandanten - wegen Urlaubsabfindung - entgegenkommend herabgesetzt wurde. Anwalt hat auch eine Tätigkeit in Rechnung gestellt, zu der er selber gesagt hat: Am Vorabend kurz vor Kammertermin kann man nichts machen. Streit deswegen und noch anderer Dinge führten zur Uneinigkeit über weitere Honorarforderungen des Anwalts. Ursprünglich vereinbartes Honorar wurde gezahlt. Nun von ihm Mahnbescheid erhalten. Was tun? WIdersprechen? Gegenrechnen?

Customer:

Bitte entschuldigen Sie den Telegrammstil. Man wollte möglichst kurz die Sache schildern. Hoffentlich ist alles rübergekommen.

Customer:

Benötigen Sie noch weitere Informationen?

raschwerin :

Kleinen Moment bitte.

Customer:

OK

raschwerin :

Er will sein Honorar und Sie wollen aufrechnen mit Schadensersatzansprüchen gegen ihn?

Customer:

ja

Customer:

bzw. die nicht getätigten Tätigkeiten auch nicht zahlen.

Customer:

wenn er sagt: keine Zeit, da tätig zu werden, und dann eine Honorarnote über 700 Euro in genau dieser Sache kommt, dann fühlt sich das doch etwas unfair an. Es handelte sich - am Vorabend zu dem Kammertermin - um die Information, dass der Arbeitgeber einen neuen Vorwurf konstruiert hat, um einen loszuwerden. Darüber musste der Anwat informiert werden. Mit irgendeiner Aktivität wurde er nicht betraut.

raschwerin :

Ja, das verstehe ich. Nachvollziehbar ist das auch nicht.

Customer:

Sehr geehrter Herr Anwalt,

Customer:

Falls Sie jetzt keine Zeit haben, würde ich gern später wiederkommen. Der CHAT suggereirt eine ständige Anwesenheit, aber Sie haben ja sicher auch noch andere Kunden. Und meine Mittagspause ist bald zu Ende. Wann sollte ich sinnvollerweise wiederkommen? Mir ist an Ihrer Antwort/Einschätzung sehr gelegen, aber vielleicht ist es auch möglich, mir diese Antwort auf die herkömmliche Weise (ohne Chat) zukomen zu lassen?

Customer:

Mit freundlichem Gruß

Customer:

eine kleine freundliche Nachricht wäre schon nett, wenigstens eine kurze Mitteilung, ob Sie gerade in der Mittagspause sind oder im Mandantengespräch oder wann ich denn mit weiteren Infos von Ihnen rechnen darf. Es ist für mich als zahlender Kunde schon ein wenig irritierend, nach einer freundlichen Anfrage auf einen leeren Bildschirm starren zu müssen und nun nicht zu wissen, wie es hier weitergeht ... :-))))

Customer:

:-(((((

Customer:

:-((((((((((((((((

nun warte ich schon über eine Stunde auf Ihre geschätzte Antwort ... ohne irgendein Lebenszeichen von Ihnen

Customer:

wann bitte sind Sie denn wiedr da?

Customer:

Würden Sie nun bitte meine eingangs gestellte Frage beantworten. Sie wollten Zusatzinformationen haben, die gab ich Ihnen, ich denke, die wären zur BEantwortung meiner Frage nicht wirklich notwendig gewesen.

Aber ich habe alles getan, was Sie wünschten. Sie gaben einen CHAT vor, da redet man im Allgemeinen miteinander. Sie reden aber nicht mit mir, trotzdem das grüne JustAnswer-Lämpchen sagt, dass Sie online sind.

Was soll ich nun, nach fast zwei Stunden hier in einem CHAT, ohne Ihre Antworten machen? Habe meine Mittagspause schon restlos überzogen. Ich glaube, ich habe Ihnen damit genug Respekt erwiesen. Erweisen Sie mir wenigstens einen Bruchteil dessen, antworten Sie nun einfach auf meine Frage.

Customer:

Ich erinnere noch hochachtungsvoll an Ihr eingangs (um 11:04 Uhr) gegebene Zusage:


 


"Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt." Jetzt ist es hier im CHAT 13:22 Uhr.

Customer:

:-((((((((((((((((((((((((((((((((

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, ich bin da.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
eine kleine freundliche Nachricht wäre schon nett, wenigstens eine kurze Mitteilung, ob Sie gerade in der Mittagspause sind oder im Mandantengespräch oder wann ich denn mit weiteren Infos von Ihnen rechnen darf. Es ist für mich als zahlender Kunde schon ein wenig irritierend, nach einer freundlichen Anfrage auf einen leeren Bildschirm starren zu müssen und nun nicht zu wissen, wie es hier weitergeht ... :-))))


Ihc bin doch da.


Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo, sind Sie da?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag, Herr Anwalt,


 


Habe gerade mit der Hotline von JustAnswer telefoniert. Da meinte ein freundlicher Herr, dass die Software v JustAnswer wohl mir Ihre Antworten nicht zugestellt hatte. Bitte deswegen meine Aufregung zu entschuldigen.


 


Aber nun dürfte ja wohl nichts mehr im Wege stehen, um Ihre geschätzte Antwort zu erhalten.


 


Mit freundlichem Gruß

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, hallo, endlich gehts wieder.

Wo waren wir stehen geblieben?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag, Herr Anwalt,

 

Sie hatten mir viele Fragen gestellt, ich habe alle beantwortet. Die Fragen kann man doch hier ALLE nachlesen. Ich kann Ihnen gerne alles noch einmal hierher kopieren, aber beantworten Sie doch bitte einfach meine eingangs gestellte Frage. Oder beantworten Sie die Frage nicht, dann ist auch OK. Dann veranlassen Sie bitte, dass diese Frage geschlossen - und mir nicht in Rechnung gestellt - wird.


Besten Dank

 

Hier also meine Frage:

 

Kann die Aufrechnung mit Schadensersatzansprüchen sofort erklärt werden?

Oder muss man den in einem Mahnbescheid geforderten Betrag zahlen und erst dann - in einem getrennten Verfahren, oder mit eigenem Schreiben - diese Ansprüche geltend machen?

Mit freundlichem Gruß

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz