So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21595
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Gruss zuvor! Reisegewinn bei

Kundenfrage

Gruss zuvor! Reisegewinn bei Citytravel AG; Zusatzkosten fragwürdig: "Beratungsgeb."(über 400 Euro für vier Reisen) "Kaution" 3 mal 100Euro; gebucht Oktober 12; gezahlt zumeist 28.12.12 (Kontoauszüge): bisher keinerlei Reisepapiere erhalten; erster Reisebeginn morgen(20.03.13). Heute gegen 10 Uhr Anruf (Busfirma); meine beiden Anfrage-emails (15.03.13 - Einschreiben) angekommen; hätte bis dato nicht gezahlt daher keine Papiere. Möchte gern auf alle Reisen verzichten und Geld zurück. Storno kann nicht anfallen, da Gewinne (?). Mit Bitte um Rat u. freundlichem Gruss, XXX

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Negative Erkenntnisse liegen über die Firma nach diessetigem Kenntnisstand zwar nicht vor.

Allerdings erscheint es mehr als fragwürdig, weshalb Sie für eine gewonnene Reise eine Kautionsleistung und eine "Beratungsgebühr" erbringen sollen.

Da Sie sich reisevetraglich nicht gebunden haben - also keinen Reisevertrag im Sinne der §§ 651 a ff. BGB abgeschlossen haben, sondern da es sich vielmehr um einen Gewinn handelt, können Sie auch kostenfrei auf diesen Gewinn - also auf den Antritt der Reise - verzichten.

Kosten dürfen Ihnen für einen solchen Gewinnverzicht nicht in Rechnung gestellt werden.

Teilen Sie dem Anbieter daher mit, dass Sie auf die gewonnene Reise verzichten und die Rückzahlung der Kaution sowie der "Beratungsgebühr" verlangen.



Fragen Sie bei Unklarheiten gerne nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Klicken Sie bitte einmal auf „Toller Service“ oder „Informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“, wenn Sie keine Nachfrage ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für meine Rechtsberatung vorgesehene Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Negative Erkenntnisse liegen über die Firma nach diessetigem Kenntnisstand zwar nicht vor.

Allerdings erscheint es mehr als fragwürdig, weshalb Sie für eine gewonnene Reise eine Kautionsleistung und eine "Beratungsgebühr" erbringen sollen.

Da Sie sich reisevetraglich nicht gebunden haben - also keinen Reisevertrag im Sinne der §§ 651 a ff. BGB abgeschlossen haben, sondern da es sich vielmehr um einen Gewinn handelt, können Sie auch kostenfrei auf diesen Gewinn - also auf den Antritt der Reise - verzichten.

Kosten dürfen Ihnen für einen solchen Gewinnverzicht nicht in Rechnung gestellt werden.

Teilen Sie dem Anbieter daher mit, dass Sie auf die gewonnene Reise verzichten und die Rückzahlung der Kaution sowie der "Beratungsgebühr" verlangen.



Fragen Sie bei Unklarheiten gerne nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Klicken Sie bitte einmal auf „Toller Service“ oder „Informativ und hilfreich“ oder „Frage beantwortet“, wenn Sie keine Nachfrage ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für meine Rechtsberatung vorgesehene Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz