So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5859
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten morgen, Mich möchte ein Polizeibeamter wegen unterlassener

Beantwortete Frage:

Guten morgen,
Mich möchte ein Polizeibeamter wegen unterlassener Hilfeleistung anzeigen.
Es geht um ein Haftbefehl von meiner Freundin sie muß 8 Monate in das Gefängnis .
Ich weis aber nicht wo sie sich zur zeit aufheld und das glaubt er mir nicht.
Muß ich aussagen oder was muß ich tun ???
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

einer polizeilichen Vorladen muss man weder Folge leisten, noch muss ein Beschuldigter eine Aussage bzw. Angaben zur Sache machen.

S. Grass :

Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass der Beamte seine Drohung umsetzt und tatsächlich ein Verfahren gegen Sie einleiten wird. Wahrscheinlicher ist eher, dass er Sie unter Druck setzen will, damit Sie den Aufenthaltsort preisgeben.

Customer: Er hat mir bis Freitag zeit geben um mich bei ihm zu melden was soll ich tun.
S. Grass :

Sie könnten entweder nuichts tun und abwarten. Sie könnten allerdings auch anrufen (dies ist die bessere Variante) und dem Polizisten mitteilen, dass Sie derzeit keine Angaben machen werden und sich erstmal mit einem Strafverteidiger besprechen wollen. Ob Sie dann tatsächlich einen Rechtsanwalt einschalten - dies ist derzeit auf keinen Fall erforderlich - bleibt dann Ihnen überlassen.

Customer: Und einer Vorladung muß ich wirklich keine folge leisten ?
S. Grass :

NEIN !!!!

S. Grass :

Sie als Beschuldigter müssen keine Angaben machen, Sie haben das RECHT ZU SCHWEIGEN !

Customer: Danke XXXXX XXXXX ich nicht verrückt machen
Customer: mich
S. Grass :

Nein auf keinen Fall !

S. Grass :

Falls Sie jetzt oder später Unklarheiten haben, können Sie jederzeit auf diesen Chat zurückkommen.

S. Grass :

Ich bin Ihnen im Voraus dankbar für eine abschließende Bewertung.

Customer: vielen vielen herzlichen dank meiner beantwortenden fragen
S. Grass :

Gern geschehen!

Customer: dann wünsche ich ihnen einen schönen Tag und nochmals vielen dank XXXXX XXXXX
S. Grass :

Danke XXXXX XXXXX !

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Was passiert wenn er das verfahren einleitet?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Polizist kann seinen Verdacht, dass Sie sich strafbar gemacht haben, an die Staatsanwaltschaft weiterleiten. Dies entscheidet dann, ob ein Ermittlungsverfahren gegen Sie eingeleitet werden soll oder nicht.

Man müsste dann recherchieren, ob Ihnen tatsächlich der Aufenthaltsort Ihrer Freundin bekannt war, Sie dies aber verschwiegen haben. Dieser "Nachweis" zu führen wird nahezu unmöglich sein, denn es müssten schon ganz konkrete Anhaltspunkte bzw. Beweismittel vorliegen, die den Verdacht bestätigen.

Außerdem ist der Straftatbestad der unterlassen Hilfeleistung auf keinen Fall erfüllt. Hierfür erforderlich wäre zunächst, dass ein Unglücksfall oder eine Gefahr oder Not vorliegt. Dies scheidet schon mal aus.

Wie gesagt, will man offensichtlich Druck auf Sie ausüben, damit Sie den Aufenthaltsort Ihrer Freundin bekannt geben.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo ,


 


ich habe jetzt ein Schreiben bekommen von dem Polizeibeamten.


 


Ermittlungsverfahren gegen Sie,


 


gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren geführt , das folgende


 


Beschuldigungen zum Gegenstand hat:


 


Verdacht der Strafvereitelung


 


Soll eine Schriftliche Äußerung zu vorliegendem Sachverhalten machen.


 


1.Angabe zur Person


 


2.Belehrung Meine Personalien richtig anzugeben


 


3.Angabe zur Sache


(Mon. Nettoeinkommen , Mon . Unterhaltsverpflichtungen und sonstige monatliche Belastungen.


 


Muss ich zu diesen drei Punkten eine schriftliche Antwort geben???


 


Wie muss ich mich jetzt verhalten und was muss ich tun in dieser Sache ???

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Angaben zu Ihrer person müssen Sie machen. Angaben zur Sache hingegen nicht, d.h. hier können Sie sich auf Ihr Schweigerecht berufen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz